Die Wochenblatt App
01.09.2012 Pfreimd

Streit

Ein Berliner macht Rabatz in Pfreimd

Polizei
Foto: Mike Schmitzer
Mit einem verhinderten Geschäftspartner aus Berlin geriet am Freitag eine Pfreimderin in Streit.

Eine Frau aus Pfreimd hatte ihren Pkw zum Verkauf inseriert. Ein Käufer aus Berlin sagte den Kauf und die Abholung des Pkw zu, holte diesen jedoch an drei Terminen nicht ab, so dass die Verkäuferin annahm, dass der Berliner kein Kaufinteresse mehr hätte. Sie verkaufte das Fahrzeug anderweitig.

Am Freitag gegen 8 Uhr erschien der Käufer aus Berlin unangemeldet in Pfreimd und wollte den Pkw doch noch abholen. Da ihm dies versagt wurde, kam es zum Streit.

Als der Berliner sich dann ohne den Pkw entfernt hatte, wurde festgestellt, dass der bereits verkaufte Pkw massiv verkratzt war. Der Schaden wird auf ca, 500,00 Euro geschätzt.

Autor: pm / ra

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: