wahlen
21.05.2012 Grafenwöhr

Dreijährige schwer verletzt

Drama um Mädchen auf Supermarkt-Parkplatz


Mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste ein dreijähriges Mädchen, das am Montagmorgen auf einem Supermarkt-Parkplatz in Grafenwöhr frontal von einem Auto erfasst worden war.

 

Gegen 7.40 Uhr verließ ein 42-jähriger Grafenwöhrer Familienvater mit seinen beiden Mädchen (zehn und drei Jahre) den Netto-Markt in der Pressather Straße. Als er sich auf dem Weg zu seinem PKW befand, wurde die dreijährige Tochter zwischen dem Marktausgang und den Parkbuchten von Fiat Punto frontal erfasst und dabei schwerst verletzt. Der 57-jährige Fiat-Fahrer aus dem Gemeindebereich Pressath war zur Unfallzeit gerade dabei, eine Parkbucht in Richtung Parkplatzausfahrt zu verlassen.
 
Das Mädchen wurde von seinem Vater gleich zu einer Arztpraxis in Grafenwöhr gebracht. Dort traf kurz darauf auch der Notarzt ein. Der hinzugerufene Rettungshubschrauber flog das Mädchen ins Klinikum Weiden. Immerhin: Wie in den Nachmittagsstunden des Unfalltages bekannt wurde, befindet sich das Mädchen nicht mehr in Lebensgefahr.
 
Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Eschenbach in Verbindung zu setzen. 
Autor: pm / ra

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: