Die Wochenblatt App
25.09.2012 Weiden

Großeinsatz

Bombendrohung für Weidener Supermarkt


Aufregung in Weiden: Einen umfangreichen Polizei- und Rettungseinsatz rief eine anonyme Bombendrohung hervor, die am Dienstag bei einen Supermarkt in der Oberpfälzer Stadt einging.

 

Um 13 Uhr ging die Information ein, dass in dem in der Fichtestraße gelegenen Markt in der Folgezeit eine Bombe hochgehen solle. Nach sofortiger Zusammenziehung von Polizeistreifen verschiedener Dienststellen und der gleichzeitigen Verständigung von Feuerwehr und Rettungsdiensten wurden zunächst der Supermarkt und die darüber befindlichen Wohnungen geräumt.
 
Vorsichtshalber geschah dies auch bei vier unmittelbar gegenüber liegenden Häusern. Polizeibeamte baten zudem die Bewohner eines in unmittelbarer Nähe gelegenen Seniorenwohnheims, in ihren Zimmern zu bleiben. 
 
Ab 14 Uhr begann die Absuche des Marktes und von dessen Umfeld. Darin eingebunden waren zwei Sprengstoffsuchhunde. Um 16.10 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden, womit wieder Ruhe in der Fichtestraße einkehrte. 
 
Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen, insbesondere zum bisher unbekannten Anrufer hat die Kriminalpolizeiinspektion Weiden übernommen.
Autor: pm / ra

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: