wahlen
03.08.2012 Treffelstein

Großbrand

Blitz verursacht immensen Schaden auf Bauernhof


Die Gewitter-Front, die am Donnerstagabend über die Oberpfalz zog, hatte ihre gravierendste Auswirkung in Treffelstein (Landkreis Cham). Auf einem Bauernhof im Ortsteil Altenried kam es zu einem Großfeuer.

 

Kurz nach 0.30 Uhr war vermutlich durch einen Blitzeinschlag eine ca. 50 mal 15 Meter große landwirtschaftliche Scheune mit untergebauter Stallung, in der sich 60 Rinder befanden, in Brand geraten. Die Rinder konnten nicht mehr aus dem einsturzgefährdeten Stall gerettet werden, nach bisherigen Erkenntnissen verendete ein Tier.
 
Die Scheune mit eingelagerten Erntevorräten wie Heu und Stroh brannte komplett nieder. Die Flammen griffen auf eine nebenstehende ca. 20 mal zehn Meter große Maschinenhalle über. Auch die Halle, in der landwirtschaftliche Maschinen und Gerätschaften abgestellt waren, brannte komplett nieder. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf mind. 500.000 Euro.
 
Der 47-jährige Hofbesitzer sowie seine 38-jährige Ehefrau und ihre beiden Kinder im Alter von 14 und 15 Jahren wurden wegen leichter Rauchgasvergiftungen ambulant vor Ort behandelt. Eine 76-jährige Nachbarin bekam während des Brandes gesundheitliche Probleme und musste in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden.
 
Zur Brandbekämpfung waren zahlreiche umliegende Feuerwehren mit über 150 Einsatzkräften eingesetzt. Ca. 20 Kräfte des Rettungsdienstes kümmerten sich um die Verletzten sowie um die Betreuung der Betroffenen.
Autor: pm / ra