wahlen
02.05.2012

Motorradfahrer hat zwei „harte" Jahre hinter sich

Wegen Dauer-Erektion: Amerikaner verklagt BMW

Motorrad
Foto: ADAC
Viele Männer nehmen Viagra, um überhaupt eine zu bekommen. Wenn die Erektion aber gar nicht mehr aufhört, ist das auch alles andere als schön. Ein Amerikaner, der im wahrsten Sinne des Wortes zwei „harte" Jahre hinter sich hat, kann ein Lied davon singen.

Henry Wolf heißt der bedauernswerte Mann aus Kalifornien, über den jetzt bild.de berichtet hat. Er behauptet, von einer ausgiebigen Motorradfahrt vor zwei Jahren eine nicht mehr enden wollende Erektion davongetragen zu haben. Die Schuld daran gibt er BMW und dem Sattel-Hersteller Corbin-Pacific. Beide Unternehmen hat er nun laut dem Bericht auf Schmerzensgeld verklagt.

 

Wolf will eine Entschädigung für die Arztkosten, den Stress und die Einkommenseinbußen, die ihm seine schmerzhafte Dauer-Erektion beschert hat. Ob er damit Erfolg hat, ist ungewiss – eines steht jedoch so fest wie das beste Stück des Bikers: Solche Geschichten gibt es wirklich nur in den USA!

Autor: ra