21.07.2012 Oberdietfurt


Strohhut statt Helm: Motorradfahrer schwer am Kopf verletzt






Wie es zu dem Sturz kam, kann sich ein 49-jähriger aus dem Gemeindegebiet immer noch nicht so recht erklären. Während er auf der Böhmerwaldstraße fuhr, seien ihm plötzlich die Reifen weggerutscht.

 

Die Straße war gerade und sauber und es war kein anderer Verkehrsteilnehmer in Sicht. Der Alkotest ergab null. Dass der getragene Strohhut kein Schutzhelm ist, musste der 49-jährige schmerzvoll erfahren. Er schlug mit dem Kopf auf der Teerdecke auf und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde mit BRK und Notarzt ins Krankenhaus Eggenfelden eingeliefert. Der Motorroller kam mit ein paar Kratzern davon.

Autor: bf
© wochenblatt.de
http://www.wochenblatt.de//nachrichten/rottal/regionales/Strohhut-statt-Helm-Motorradfahrer-schwer-am-Kopf-verletzt;art1171,126394