11.08.2017 Eggenfelden

Umweltdelikt:

Gülle im Eisbach sorgt für Fischsterben

Fisch Fischsterben
Foto: 123rf.com
Am Abend des 8. August wurde der Polizei Eggenfelden eine Gülleeinleitung in den Eisbach bei Kirchberg mitgeteilt. Ein Fischsterben hatte bereits eingesetzt.

Eine Überprüfung durch das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf sowie der Polizei Eggenfelden verlief negativ. Es konnte kein Verursacher ermittelt werden. Am 10. August wurden erneut tote Fische im Mertseebach bei Kirchberg, Höhe Fußballplatz, festgestellt. Es handelt sich aber um Auswirkungen des Vorfalls vom 8. August.

 

Tote Fische sowie Wasserproben wurden entnommen und dem Wasserwirtschaftsamt übergeben. Die Höhe des Schadens an den verendeten Fischen ist noch nicht bekannt. Hinweise zum Verursacher an die Polizei Eggenfelden.

Autor: bf

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: