Die Wochenblatt App
24.02.2012 Eggenfelden

Im dm-markt

Bürgermeister kassiert für guten Zweck ab

Werner Schießl
Foto: Holger Becker
Bürgermeister Werner Schießl wird am 29. Februar an der Kasse des dm-marktes sitzen und die Kunden abkassieren. Die Einnahmen sind für das Projekt an der Mertsee gedacht.

 

Auch im Jahre 2012 setzen dm-drogerie markt und die Deutsche UNESCO-Kommission ihr gemeinsames Engagement mit „Ideen Initiative Zukunft“ fort und unterstützen ausgewählte Nachhaltigkeitsprojekte. Eines davon ist das „Projekt Mertseebecken“, mit dem sich die Stadt Eggenfelden für den Umweltschutz stark macht und sich an der Initiative maßgeblich beteiligt.
 
 
Im Laufe der Jahre gelangte durch die Begradigung der Bäche vermehrt Schlamm in das Mertsee-Staubecken und machte dadurch das Leben für die Tiere unmöglich. Durch die Schaffung eines künstlichen Sediment-Auffangbeckens wird verhindert, dass weiterhin Schlamm über den Bach zum See geführt wird. Durch diese Maßnahme wird der Stausee bald für Tiere wieder Lebensraum, Schwimmer und Angler können dort in Zukunft wieder Ihre Freizeit verbringen.  
 
 
Im Monat Februar findet hierfür die Aktion „Kassieren für einen guten Zweck“ statt, wobei deutschlandweit in nahezu allen dm-Märkten die kompletten Einnahmen der Aktion als Fördergeld an die Projekte der teilnehmenden Städte und Gemeinden gespendet werden.
 
 
Am Mittwoch, 29. Februar, wird im Rahmen von „Kassieren für einen guten Zweck“ Bürgermeister Werner Schießl in der Zeit von 11 bis 11.30 Uhr im dm-drogerie markt am Schellenbruckplatz an der Kasse sitzen und alle eingekauften Produkte in diesem Zeitraum persönlich abkassieren.
 
 
Die Einnahmen aller in diesem Zeitraum von Bürgermeister Schießl kassierten Waren werden in voller Höhe an die Stadt Eggenfelden als Fördergeld für „Ideen Initiative Zukunft“ weitergeleitet. Die Eggenfeldener Bürgerinnen und Bürgern können dabei natürlich mit ihrem Einkauf aktiv unser Eggenfeldener Nachhaltigkeitsprojekt Mertseebecken unterstützen.
Autor: bf