16.01.2012 Deutschland

IPad4 angeblich im Oktober

So könnte das neue IPad aussehen, mit dem Apple auf Spielekonsolen zielt


Foto: industriegamers.com
Sieht so das neue Apple Ipad3 aus? Mehrere Nachrichtendienste und Webseiten, unter anderem Bloomberg, berichteten am heutigen Montag, dass die dritte Auflage des Ipads bereits im März kommen soll. Derweil hat Apple seine Lieferanten offen gelegt – nach dem Tod von Steve Jobs scheint eine neue Kommunikations-Kultur Einzug zu halten bei Apple.

Sieht so das neue Ipad 3 aus? Zumindest stellen sich die Blogger von industriegamers.com die Neuauflage der Apple-Wunderwaffe so vor – kein Wunder, bedient diese Internet-Seite doch vor allem die Liebhaber von Spielekonsolen. Und genau die will Apple, sollte das Tablet mit dem großen Apple auf dem Aluminiumgehäuse so aussehen, wohl auch bedienen.

 

Monatlich wird die unglaubliche Zahl von vier Millionen Ipads weltweit verkauft. Die Zahl der verkauften Tablet-Computer hat die Zahl der PS2s und XBOXen zwischenzeitlich erreicht – die großen Spielehersteller rüsten sich derweil bereits für den Apple-Angriff.

 

Der Tablet-Markt ist trotz einiger Konkurrenz-Varianten nach wie vor Apple-dominiert: 75 Prozent aller Tablets sind aus dem Hause mit dem Apfel. Bislang könnte nur das Amazon Kindle gefährlich werden, das ja auf den Buchleser abzielt.

 

Berichte gehen davon aus, dass das neue Ipad die gleiche Bildschirmgröße wie das Ipad 2 aufweisen wird, allerdings in etwa doppelt so hoher Auflösung und damit entsprechend dem Iphone 4. Ziemlich sicher dürfte das Ipad 3 Siri, die verblüffend gute Sprachsteuerungsfunktion von Apple, einführen, mit einer höheren Prozessorleistung wird ebenso gerechnet wie mit einer Verbesserung beider Kameras. Vor allem soll auch die Batterienlaufzeit verbessert werden.

 

Bislang ist das Ipad vor allem für Verlage interessant, denn man kann mit dem eleganten Tablet gut Zeitung lesen oder die jeweilige App der Medienunternehmen und deren Online-Auftritte nutzen. Doch gerade die Erhöhung der Auflösung soll ein deutliches Indiz sein für den Angriff auf die Spielekonsolen. Dies könnte auch über eine Airport-Verbindung zu einem HDTV-Gerät funktionieren, die sozusagen aus dem Ipad eine Art von „Joystick” macht und die Bildabläufe auf den großen Bildschirm sendet.

 

Übrigens gehen die Gerüchte um das Ipad3 soweit, dass sogar schon der Nachfolger im Anflug sein soll: Im Oktober rechnen Insider mit der Einführung des Ipad4. Es tut sich also was im Hause Apple! 

Autor: Christian Eckl

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs im Presseclub.

Eilmeldung

Oberbürgermeister Wolbergs in der Spendenaffäre verhaftet

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, Bauunternehmer Volker Tretzel und der technische Stadtbau-Leiter Franz W. sind verhaftet worden. mehr ...

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs ist in seiner Weihnachtsansprache auch auf die Spendenaffäre eingegangen.

Spendenaffäre

Staatsanwaltschaft bestätigt Verhaftung Wolbergs und zweier weiterer Verdächtiger

Die Staatsanwaltschaft Regensburg hat die Verhaftung wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und der Bestechung bestätigt. mehr ...

OB Wolbergs erklärt sich in der Spenden-Affäre

Bestechlichkeit

Ermittlungsrichter hat entschieden: Regensburger OB bleibt in Haft!

In dem Ermittlungsverfahren wegen auffälliger Spenden hat die Staatsanwaltschaft Regensburg beim Amtsgericht Regensburg Haftbefehle erwirkt, die am Mittwoch, 18. Januar, vollzogen wurden. mehr ...

Crash

Schwerer Unfall auf der Osttangente

Gegen 19.40 Uhr kam es am Dienstag, 17. Januar, auf der Osttangente (Odessa-Ring) in Regensburg in Fahrtrichtung Landshuter Straße kurz vor der Kreuzung zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Krämer

Rennsport

Motorrad-Rennfahrer gesucht: Markus Krämer bietet Traumjob

Krämer-Motorcycles aus Töging bietet einem jungen Talent aus der Region eine Mörderchance mehr ...

The Great Wall 3D

The Great Wall 3D

Im 15. Jahrhundert braut sich in China Schlimmes zusammen. Das müssen zwei Fremde feststellen, die an der Chinesischen Mauer Handel treiben wollen. Dort bereitet sich eine Elite-Armee auf einen großen Kampf vor. Denn die gigantische Mauer wird nicht ohne Grund gebaut: Sie soll als Schutzwall gegen die Feinde der Menschen dienen. Diese Wesen machen sich ihrerseits daran die gesamte Menschheit zu vernichten. mehr ...