Wochenblatt
03.06.2013

Politik

Seehofer kommt zu den Hochwasser-Brennpunkten Passau, Rosenheim und Regensburg


Foto: Günter Staudinger
Ministerpräsident Horst Seehofer besucht am Montag, 3. Juni, die Hochwasser-Brennpunkte Rosenheim, Passau und Regensburg.

Der Krisenstab der Staatsregierung hat heute die aktuelle Hochwasserlage in Bayern erörtert. Entscheidungen der Staatsregierung zu Hilfsmaßnahmen werden für die Kabinettssitzung am kommenden Mittwoch, 5. Juni 2013, vorbereitet. Ministerpräsident Horst Seehofer wird zusammen mit Wirtschaftsminister Zeil noch am heutigen Nachmittag die Brennpunkte des Hochwassergeschehens in Rosenheim und Regensburg besuchen und sich ein Bild über die Lage in Südostbayern aus der Luft machen.

 

So wird der Ministerpräsident erst am Abend in Regensburg erwartet, zuvor ist er am Nachmittag in Rosenheim. Passau, das ganz besonders hart von der Flut getroffen ist, wird der Ministerpräsident am Dienstag besuchen.


Das könnte Sie auch interessieren

Symbolfoto: Krankenwagen an einer Unfallstelle

54-Jähriger liegt auf der Intensivstation

Folgenschwerer Zwischenfall im AQUAtherm: Mann trinkt versehentlich Reinigungsmittel – Krankenhaus

Schwere Verätzungen hat ein Mann im Straubinger AQUAtherm erlitten. mehr ...

Kreuz Beerdigung Tod

Polizei gibt Obduktionsergebnis bekannt

Schrecklich: Mutter (37) hat vor Selbstmord ihre Tochter (7) ertränkt!

Nach dem Selbstmord einer 37-Jährigen bei Hutthurm im Landkreis Passau hat die Polizei bekannt gegeben, dass die Frau ihre sieben Jahre alte Tochter zuvor ertränkt hat. mehr ...

Kreuz

Kripo Passau ermittelt:

Mutter und Tochter tot aufgefunden

Ein Passant beobachtete am 25. Juli eine Frau, die sich von der Ilztalbrücke Kalteneck zirka 40 Meter in die Tiefe stürzte. Die 37-Jährige wurde tot am Ufer der Ilz aufgefunden. Kurze Zeit später wurde in der Nähe die tote 7-jährige Tochter von einem Jogger an einem Ilzweg entdeckt. Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen übernommen. mehr ...

Gewitter, Blitz, Wetter

Gewitterfront

Schwere Unwetter in der Oberpfalz: Feuerwehr und Polizei im Dauereinsatz

Am Dienstag, 26. Juli, in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr durchzog die Oberpfalz eine Gewitterfront, einhergehend mit Starkregen. mehr ...

amoklauf

Amoklauf

Amoklauf München: Burghauser Pärchen nur 15 Meter von Todesschützen entfernt

Als die Leute im OEZ losrannten, dachten die beiden erst, es gehe um ein seltenes Pokémon mehr ...

BFG - Big Friendly Giant 3D

BFG - Big Friendly Giant 3D

Wie jeder weiß, beginnt die Geisterstunde um Mitternacht - falsch gedacht, denn in Wahrheit ist diese um 3 Uhr morgens. Das weiß auch die 10-jährige Sophie, denn sie streift nachts durch ihr Kinderheim und trifft eines Morgens den Riesen namens BFG, der sie kurzerhand entführt. Zum Glück ist er ganz lieb, aber leider gibt es noch größere Riesen und die verspeisen gerne Menschen. Daher schmieden beide den Plan, dem ein Ende zu bereiten. mehr ...