Wochenblatt
24.04.2012 Berlin

Ernst gemeint oder schlechter Scherz?

Schaf soll für Kunstprojekt geköpft werden


Es klingt unglaublich: Berliner Kunststudenten planen, im Rahmen eines Projektes ein lebendes Schaf mit einer Guillotine zu köpfen. Internet-User sollen darüber nun abstimmen.

Bereits über 320.000 Stimmen wurden auf der Homepage der Künstler abgegeben. Gut 196.000 sprechen sich dafür aus, das Tier nicht zu töten. (Stand: Dienstag, 24. April, 17.15 Uhr). Die Abstimmung endet am 17. Mai.

 

Die Berliner Universität der Künste zeigte sich nicht begeistert über das Projekt, trotzdem wollen die beiden Studenten es bis zum Ende durchziehen. Sie berufen sich dabei auf Grundgesetz, das die Freiheit der Kunst beinhaltet. Letztlich stehe dem aber das Tierschutzgesetz gegenüber, das das Töten von Wirbeltieren "ohne vernünftigen Grund" unter Strafe stellt, meldet der Berliner Kurier in seiner Online-Ausgabe.

 

Indes steht noch nicht fest, ob die beiden Künstler es wirklich ernst meinen. Am Ende könnte auch stehen, dass das Schaf weiterleben darf und die Aktion im Vorfeld als "Kunst" gewertet wird. Letztlich wird aber wohl die Justiz eingreifen und diesem perversen Spiel ein Ende bereiten.

Autor: Ursula Hildebrand

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Bombe

Bei Bauarbeiten ausgegraben

Bombenfund in Burghausen

Eine Bombe wurde bei Bauarbeiten an der Auer von Welsbach Straße 20 gefunden mehr ...

Brand Schreinerei Flossing

Erstmeldung - weitere Infos und Fotos folgen!

Brand eines Sägewerks in Polling

Am Montag, 2. Mai, kam es in einem Sägewerk in Polling zur einem Brand mehr ...

Motorrad Helm Unfall

Totalschaden am Krad

Motorradfahrer wird bei Sturz schwer verletzt

Wieder einmal hat sich auf der gefährlichen Serpentinenstrecke bei Hohenfels zwischen Tor 5 und Großbissendorf ein schwerer Motorradunfall ereignet. mehr ...

Bundesstraße gesperrt

Zusammenstoß zwischen Pkw und Traktor auf der B8, zwei Verletzte

Aus bislang ungeklärter Ursache kam am Samstag, 30. April, um 19.10 Uhr, ein Fahranfänger mit seinem Pkw auf der Bundesstraße B8 zwischen Etterzhausen und Mariaort auf die linke Straßenseite und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Traktor mit Gülleanhänger. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Bilderserie und Filmbeitrag

Zünftiges Maibaum-Stellen in Raitenhaslach

Turnusgemäß luden heuer die Raitenhaslacher Vereine zur Mai-Feier auf der Dorfwiese ein. Bilderserie und Filmbeitrag mehr ...

mehr Bilder ansehen
Ein Hologramm für den König

Ein Hologramm für den König

Abdullah, der König Saudi Arabiens, nimmt einen immer größeren Stellenwert auf dem Wirtschaftsmarkt ein. Deshalb fliegt Alan Clay, im letzten Versuch seinen Job zu retten, in das Königreich, um dem Regenten die neuste Technologie zu verkaufen: Kommunikation durch Hologramme. Doch der König ist unauffindbar. Während Clay tagelang wartet, lernt er die Ärztin Zahra kennen, und plötzlich ist ihm der Erfolg seines Vorsatzes gar nicht mehr so wichtig. mehr ...