Wochenblatt
24.04.2012 Berlin

Ernst gemeint oder schlechter Scherz?

Schaf soll für Kunstprojekt geköpft werden


Es klingt unglaublich: Berliner Kunststudenten planen, im Rahmen eines Projektes ein lebendes Schaf mit einer Guillotine zu köpfen. Internet-User sollen darüber nun abstimmen.

Bereits über 320.000 Stimmen wurden auf der Homepage der Künstler abgegeben. Gut 196.000 sprechen sich dafür aus, das Tier nicht zu töten. (Stand: Dienstag, 24. April, 17.15 Uhr). Die Abstimmung endet am 17. Mai.

 

Die Berliner Universität der Künste zeigte sich nicht begeistert über das Projekt, trotzdem wollen die beiden Studenten es bis zum Ende durchziehen. Sie berufen sich dabei auf Grundgesetz, das die Freiheit der Kunst beinhaltet. Letztlich stehe dem aber das Tierschutzgesetz gegenüber, das das Töten von Wirbeltieren "ohne vernünftigen Grund" unter Strafe stellt, meldet der Berliner Kurier in seiner Online-Ausgabe.

 

Indes steht noch nicht fest, ob die beiden Künstler es wirklich ernst meinen. Am Ende könnte auch stehen, dass das Schaf weiterleben darf und die Aktion im Vorfeld als "Kunst" gewertet wird. Letztlich wird aber wohl die Justiz eingreifen und diesem perversen Spiel ein Ende bereiten.

Autor: Ursula Hildebrand

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Notarzt im Einsatz

Einsatz

Sanitäter retten Mädchen (3) aus völlig überhitztem Auto – Mutter zeigt kein Verständnis

Völliges Unverständnis löste am Dienstagnachmittag, 30. Juni, ein Polizeieinsatz bei einer jungen Mutter aus, die ihre kleine Tochter im versperrten Fahrzeug der prallen Sonne ausgesetzt hatte. mehr ...

Rettungsdienst

Drama

Betriebsunfall: 40-jähriger Mann verbrennt bei lebendigem Leib

Ein tragischer Arbeitsunfall hat sich am Donnerstag in Rosenheim ereignet. Ein Arbeiter erlitt schwerste Brandverletzungen mehr ...

Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen

In Graben geschleudert

Pickupfahrer (29) bei Irlbach tödlich verunglückt

Todes-Drama auf der SR 12 in der Nacht auf Donnerstag. mehr ...

Liebesspiel im Auto

Erregung öffentlichen Ärgernisses

Wittener Polizei beendet Sex-Orgie auf einem Parkplatz

In den Abendstunden des Mittwochs, 1. Juli, war ein Trecker nach einer Panne auf einer Straße im Wittener Stadtteil Herbede liegengeblieben. Eine Streifenwagenbesatzung der örtlichen Wache regelte gegen 22.20 Uhr den Verkehr – und noch so einiges andere ... mehr ...

Benseler Spatenstich Bogen

Neubau eines Fertigungsbereichs

Benseler investiert 20 Millionen Euro in den Standort Bogen

Die Benseler-Firmengruppe investiert massiv in den Standort Bogen und schafft neue Arbeitsplätze mehr ...

Minions 3D

Minions 3D

Seitdem die Minions existieren, waren sie stets auf der Suche nach einem fiesen Herrscher, dem sie dienen können, vom Tyrannosaurus Rex bis hin zu Napoleon. Doch irgendwann endet jede Schreckensherrschaft. Also beschließen drei Minions, selbst die Initiative zu ergreifen: Kevin, Stuart und Bob machen sich auf die abenteuerliche Suche nach dem nächsten Superschurken. Dabei kommen sie ganz schön herum und treffen schließlich auf Scarlet Overkill. mehr ...