Wochenblatt
24.04.2012 Berlin

Ernst gemeint oder schlechter Scherz?

Schaf soll für Kunstprojekt geköpft werden


Es klingt unglaublich: Berliner Kunststudenten planen, im Rahmen eines Projektes ein lebendes Schaf mit einer Guillotine zu köpfen. Internet-User sollen darüber nun abstimmen.

Bereits über 320.000 Stimmen wurden auf der Homepage der Künstler abgegeben. Gut 196.000 sprechen sich dafür aus, das Tier nicht zu töten. (Stand: Dienstag, 24. April, 17.15 Uhr). Die Abstimmung endet am 17. Mai.

 

Die Berliner Universität der Künste zeigte sich nicht begeistert über das Projekt, trotzdem wollen die beiden Studenten es bis zum Ende durchziehen. Sie berufen sich dabei auf Grundgesetz, das die Freiheit der Kunst beinhaltet. Letztlich stehe dem aber das Tierschutzgesetz gegenüber, das das Töten von Wirbeltieren "ohne vernünftigen Grund" unter Strafe stellt, meldet der Berliner Kurier in seiner Online-Ausgabe.

 

Indes steht noch nicht fest, ob die beiden Künstler es wirklich ernst meinen. Am Ende könnte auch stehen, dass das Schaf weiterleben darf und die Aktion im Vorfeld als "Kunst" gewertet wird. Letztlich wird aber wohl die Justiz eingreifen und diesem perversen Spiel ein Ende bereiten.

Autor: Ursula Hildebrand

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Am Samstagnachmittag, 29. August, hat sich in Regensburg nach der Nibelungenbrücke stadteinwärts ein schwerer Unfall ereignet.

Crash

Unfall in Regensburg: Pkw landet auf dem Dach, drei Verletzte

Am Samstagnachmittag, 29. August, hat sich in Regensburg nach der Nibelungenbrücke stadteinwärts ein schwerer Unfall ereignet. mehr ...

Motorrad

Beide Männer schwer verletzt!

Motorradfahrer rast in anderen Biker

Am Samstagabend, 29. August, gegen 18 Uhr kam es auf der ST2125 zwischen Vilshofen und Windorf zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

Partypics

Der Sommer gab noch einmal Vollgas und die Szenejünger feierten das natürlich im Freien!

Dieser Sommer bricht sämtliche Rekorde und ließ sich auch zum Abschluss nicht lumpen. Bei hochsommerlichem Wetter zog es die Partyschar am Samstag, 29. August, natürlich lieber ins Freie, ob auf das legendären Clubschiff der Suite15 oder ins ehemalige Sachsenwerk zum "Queer Buddy"-Open Air. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Faust

Bierkrug ins Gesicht, Hand im Taxi eingequetscht uvm.

Mehrere Polizeieinsätze auf dem Karpfhamer Fest

Auch am Samstagabend hatte die Polizei viel zu tun auf dem Karpfhamer Fest! mehr ...

Vermisster

Vermisstensuche

Wo steckt Maximilian Erhard?

Die Polizei sucht nach dem 77 Jahre alten Maximilian Erhard aus Bonbruck im Landkreis Landshut. Der Mann ist seit Montag, 24. August, verschwunden. Lediglich sein Fahrrad wurde mittlerweile entdeckt. mehr ...

Southpaw

Southpaw

Billy Hope hat sich den Titel "Boxweltmeister" hart erarbeitet und konnte dabei immer auf die Unterstützung seiner Frau Maureen zählen. Aber sein Leben und das seiner kleinen Tochter werden jäh durcheinander geworfen, als Maureen stirbt. In dieser schweren Zeit lässt ihn auch sein Manager im Stich und erst durch Box-Coach Tick Wills schafft es Billy erneut in den Ring zu steigen, um seinen schwierigsten Kampf zu bestreiten - gegen sich selbst. mehr ...