Wochenblatt
06.09.2012 Deutschland

Pädophiler

Nach Aktenzeichen XY-Sendung: Mutmaßlicher Kinderschänder festgenommen

Plakat-Aktion der Pädophilie-Ambulanz
Foto: pm
Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat in Zusammenarbeit mit dem BKA einen mutmaßlichen Kinderschänder dazu gebracht, sich zu stellen: Die Sendung Aktenzeichen XY brachte zahlreiche Hinweise, der Mann gab auf. Er soll einen zunächst elfjährigen Jungen sexuell missbraucht und Videos ins Internet gestellt haben.

Der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und dem Bundeskriminalamt ist die Festnahme eines 34-jährigen Berliners gelungen, der des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der Herstellung und Verbreitung kinderpornografischer Schriften dringend verdächtig ist.

Der Tatverdächtige wird beschuldigt, in der Zeit von 2005 bis September 2008 den zur Tatzeit 11 bis 13 Jahre alten Sohn seiner damaligen Lebensgefährtin sexuell missbraucht, den Missbrauch gefilmt und die Videodateien im Jahr 2011 in zwei spezielle Netzwerke im Internet eingestellt zu haben.

 Der Tatverdächtige wurde aufgrund einer Öffentlichkeitsfahndung in der Sendung "Aktenzeichen XY" am 5. September identifiziert und stellte sich am Mittag des 6. September der Berliner Polizei. Das Amtsgericht Gießen hat auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main bereits einen Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen, der zeitnah durch das Amtsgericht Berlin verkündet wird.

Autor: ce / pm
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Mario Barth

Unglaublich

Fans sauer: Mario Barth lässt Jahn- und EVR-Fans vor der Donau-Arena stehen!

Wahnsinn! Der Komiker Mario Barth stellt sich in Regensburg als waschechter Spielverderber raus! Weil zwei Regensburger Jahn-T-Shirts trugen, durften sie nicht in die Donau-Arena! mehr ...

Brennende Gasleitung in der Landshuter Schillerstraße

Explosionsgefahr in der Schillerstraße

Knapp an der Katastrophe vorbei: Gasanlage stand in Flammen

Als die Feuerwehr am Mittwochnachmittag zu einem Kellerbrand in der Schillerstraße gerufen wurde, erlebte sie eine böse Überraschung: Eine Gasanlage stand in Flammen. Sofort wurde die Umgebung wegen der Explosionsgefahr großräumig abgeriegelt. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Ein Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung der Stadt Regensburg überprüft die Hygiene in einer Gastronomie

Lebensmittel

Eklige Zustände in einer Regensburger Bäckerei und eine Schusswaffe im Personalklo

In der Gastronomie erleben die Lebensmittelüberwacher der Stadt Regensburg so einiges. Jüngst besuchte man eine Bäckerei im Stadtgebiet. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Musiker Franz Lippert mit seinem Sohn Mikey.

Tragisch

Musiker ehrt toten Sohn nach Unfall mit rührendem Video

Es ist schier herzzerreißend: Der Kallmünzer Country-Musiker Franz Lippert hat bei einem schweren Unfall seinen Sohn verloren. Er hat dem 30-Jährigen auf Facebook mit einem Video gedacht. mehr ...

Peggy P. Straubing

Gebäude im Straubinger Osten wird wohl abgerissen

Eventlocation macht dicht: Bei Peggy P. gehen die Lichter aus

Nach nicht einmal einem Jahr macht die Eventlocation Peggy P. im Straubinger Osten dicht mehr ...

Unsere Zeit ist jetzt

Unsere Zeit ist jetzt

Der Rapper CRO ruft Fans und Profis dazu auf, einen Kinofilm zu drehen. Dabei entstehen drei vollkommen widersprüchliche Konzepte: Die an Asperger leidende Vanessa kann CRO mit ihrer Kreativität überzeugen und Drehbuchatuor Dawid, sowie der Comic-Zeichner Ludwig verlieben sich sofort in sie. Am Ende entsteht ein irrsinniger und komplexer Mix aus Stilen. mehr ...