Wochenblatt
25.10.2012 Deutschland

Internet

Mc Donald's Deutschland wird Opfer von Fake-Eintrag auf Facebook

McDonald's-Pressebild
Foto: McDonald's Deutschland
McDonald's Deutschland ist auf Facebook Opfer eines Fake-Accounts geworden. Zeitweise sah es so aus, als hätte das Fastfood-Unternehmen dazu aufgerufen, bis zu 500.000 Gefällt mir-Klicks abzugeben, damit ein Lieferservice eingeführt und Preise gesenkt würden.

McDonald's Deutschland ist Opfer eines Fakers auf Facebook geworden. Zeitweise sah es so aus, als habe die McDonald's Deutschland-Seite selbst einen Text auf die eigene Pinnwand geschrieben. Darin hies es:

 

„NachAuswertung der Pinnwandeinträge, wie wir unserer Chefetage präsentiert haben, hat sich diese dazu entschlossen, eine Art Umfrage zu starten. Hier geht es vor allem um die Preise und um ein eventuelles Pilotprojekt in Sachen Lieferservice", hieß es auf der Seite – wie erwähnt, mutmaßlich von McDonald's selbst. Dann wurde beschrieben, dass man den „beliebten Ein Euro-Preis" etwa für Cheesburger wieder einführen wolle und einen Lieferservice, aber nur, wenn 500.000 Fans „Gefällt mir!" klicken würden.

 

Interessanterweise hatte der Pinnwand-Eintrag innerhalb kürzester Zeit bis zu 260.000 Klicks zu verzeichnen – bis der Fake aufflog. Schließlich stellte Facebook den wahren Verfasser des Eintrags richtig dar: Ein gewisser Mo Cousin, der schließlich selbst postete: „Ich hatte nur drei Minuten Langeweile!" 

 

McDonald's äußerte sich übrigens relativ spät zu dem Fake, meldete sich aber dann bei seinen Facebook-Fans und teilte mit, dass jeder, der zukünftig Langeweile habe, doch lieber selbst vorbeikommen solle im Restaurant. Mo Cousin kommentierte übrigens zudem: „Einfach nur krass dieses Facebook!" 

 

Übrigens gibt es etwa bei McDonald's in China tatsächlich einen Lieferservice. Bei diesem Zuspruch – eine Viertelmillion Menschen in wenigen Stunden – sollte man über die Idee vielleicht tatsächlich einmal nachdenken in der Chefetage!

Autor: Christian Eckl

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Brand Oberzeitldorn

Tragödie in Oberzeitldorn

Wohnhausbrand am Vatertag: Frau stirbt in den Flammen

Der Brand in einem Wohnhaus bei Straubing hat ein Todesopfer gefordert. mehr ...

Fahrer eingeklemmt

Pkw kommt von der Straße ab, überschlägt sich und landet in einem Feld

Kurz vor Mitternacht kam es am Donnerstag, 5. Mai, auf der Staatsstraße 2233 zwischen der Ortschaft Schwaig und Mauern im Landkreis Kelheim Richtung Stadtweiher zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Tigerbaby Straubing

Süßer Nachwuchs

Nun ist es offiziell: Der Tiergarten Straubing hat zwei kleine Tiger!

Tigerdame Suna hat im Straubinger Tiergarten zwei gesunden Tigerbabys das Leben geschenkt mehr ...

Feuerwehr

Brand in Oberzeitldorn

Feuerdrama am Vatertag bei Straubing: Eine Person tot!

Beim Brand eines Wohnhauses bei Straubing ist am Donnerstagnachmittag eine Person ums Leben gekommen. mehr ...

Schild Flughafen, Flugzeug, Flugplatz

Tragisch

Flugunfall bei Grafenau: Motorsegler abgestürzt, Pilot (62) tödlich verletzt

Das Polizeipräsidium Niederbayern meldet am Donnerstag, 5. Mai, einen tödlichen Flugunfall im Landkreis Freyung-Grafenau. mehr ...

Nur Fliegen ist schöner

Nur Fliegen ist schöner

Michel hat das, wovon andere träumen: Job, Frau, und die Kinder haben das Haus verlassen. Nichtsdestotrotz ist er mit seinem Leben unzufrieden, denn die Routine macht ihm zu schaffen. Spontan bestellt er sich ein Kajak im Internet. Als seine Frau Rachelle davon Wind bekommt, schickt sie ihn prompt auf seine erste Flussfahrt. Dort lernt er die schöne Laetitia kennen, die nicht nur seine Ehe, sondern seine komplette Welt auf den Kopf stellt. mehr ...