27.05.2012 Deutschland

Briefe oder Postkarten:

Heinz Rühmann erzog seinen Sohn per Post

Heinz Rühmann
Foto: Fröhlich-Film/Tobis/Wikimedia Commons
Schauspieler Heinz Rühmann hat sich in die Erziehung seines Sohnes vor allem schriftlich eingebracht: Fast täglich habe ihm der Vater einen Brief oder eine Postkarte geschrieben, so Heinzpeter Rühmann (69).

Die väterliche Post sei "liebevoll und mahnend, manchmal auch zynisch" gewesen, erzählt er dem Nachrichtenmagazin Focus. "Missbilligte er etwas, teilte er mir schriftlich mit, dass ich den Umgang mit diesem oder jenem Freund lassen solle; und auch meine Gesichtszüge gefielen ihm manchmal nicht, ich solle mich gefälligst zusammennehmen", berichtete der Sohn. In persönlichen Auseinandersetzungen habe er oft den Satz gehört: "So spricht man nicht mit seinem Vater!" Trotz allem sei das Verhältnis zu seinem Vater aber so "innig" gewesen, dass Außenstehende ihn darum beneidet hätten.

 

Heinz Rühmann wurde legendär durch Filme wie "Drei von der Tankstelle", "Die Feuerzangenbowle" oder "Der Hauptmann von Köpenick". 1994 starb er im Alter von 92 Jahren.
 

Autor: Focus Vorab

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Am Dienstagnachmittag, 6. Dezember, hat sich in der Landshuter Straße in Regensburg ein Unfall ereignet.

Crash

Lkw-Unfall in der Landshuter Straße in Regensburg

Am Dienstagnachmittag, 6. Dezember, hat sich in der Landshuter Straße in Regensburg ein Unfall ereignet. mehr ...

Schwerer Unfall

Lkw-Unfall in der Landshuter Straße – einer der Fahrer wird schwer verletzt

Gegen 14 Uhr kam es am Dienstag, 6. Dezember, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Lastwagen auf der Landshuter Straße in Regensburg stadteinwärts. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Polizeiauto

Betrugsmasche

Postmitarbeiterin erkennt Betrug und bewahrt Senior (69) vor großem finanziellen Schaden

Einer eigentlich allgemein bekannten Betrugsmasche ist ein 69-jähriger Mann aus der Gemeinde Zandt auf den Leim gegangen. Einer aufmerksamen Mitarbeiterin am Schalter der Post hat er es zu verdanken, dass sich die Geldsumme, um die er gebracht werden sollte, nicht weiter erhöhte. mehr ...

Familie Marchner

Drittes Kind, neue Heimat und pures Glück

Familie Marchner lässt Garching hinter sich

Seit 1. Dezember lebt die vierköpfige Familie Marchner in Sachsen und könnte schon Weihnachten zu fünft sein mehr ...

Autofahrer verunglückt tödlich bei Albersdorf/Vilshofen

Polizei geht von einem Fremdverschulden aus: Zeugen gesucht!

Nach tödlichem Unfall: 25-Jähriger ist offenbar anderem Wagen ausgewichen

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Mittwochmorgen, 30. November, bei dem ein 25-Jähriger aus Grafenau getötet wurde, sucht die Polizei nun Zeugen. mehr ...

Sing

Sing

Die Bühne des eleganten Buster Moon hat schon bessere Tage gesehen. Der Koala will mit einer Casting-Show sein Geschäft retten. Und die Kandidaten haben es in sich: die Maus mit der Glockenstimme, das schüchterne Elefantenmädchen, der Gangster-Gorilla oder Stachelschwein-Punk. Sie alle wollen ihr Leben ändern und vor allem: singen. Dazu stimmen sie Hits aus der Popgeschichte an. Wird Buster Moon einen neuen Star entdecken? mehr ...