Wochenblatt
26.08.2012 Imst/Tirol

Crash fodert ein Todesopfer:

Flammeninferno in Tirol - deutsche Urlauber überleben Horror-Unfall

Deutsche Urlauber verunglücken schwer mit Wohnwagen Gespann - Unfallgegner verbrennt im PKW
Foto: kamera24
Zwei deutsche Urlauber sind am Sonntag, 26. August, bei einem Unfall in Tirol/Österreich schwer verletzt worden. Bei der Kollision ihres Wohnwagengespannes mit einem Pkw gingen beide Fahrzeuge in Flammen auf, der Unfallgegner verbrannte bis zur Unkenntlichkeit.

In der Nähe von Mils im Bezirk Imst waren die deutschen Urlauber mit ihrem Wohnwagengespann auf der Tirolerstraße unterwegs. Gegen 17.30 Uhr verlor ein Pkw-Fahrer nach einem Überholvorgang die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen das Gespann der beiden Deutschen. Beide Fahrzeueg gerieten sofort in Brand.

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
5 Bildern
Deutsche Urlauber verunglücken schwer mit Wohnwagen Gespann - Unfallgegner verbrennt im PKW
Deutsche Urlauber verunglücken schwer mit Wohnwagen Gespann - Unfallgegner verbrennt im PKW
Deutsche Urlauber verunglücken schwer mit Wohnwagen Gespann - Unfallgegner verbrennt im PKW

Die beiden Deutschen, ein 55-Jähriger und seine Ehefrau, mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden, die Schwere der Verletzungen steht noch nicht fest. Der Fahrer des Unfallwagens verbrannte in seinem Fahrzeug bis zur Unkenntlichkeit. Da auch die Kennzeichen des Fahrzeuges durch die Flammen vernichtet wurden, stand die Identität der Person zunächst nicht fest. Klarheit musste hier eine DNA-Analyse bringen müssen. Mittlerweile ist klar, dass es sich bei dem Fahrer um einen 25-jähriger Mann aus dem Bezirk Imst handelte. Bisher gibt es keine Hinweise, dass eine zweite Person in dem Pkw gesessen hat.


Die Tirolerstraße musste für die Lösch- und Bergungsarbeiten gesperrt werden, die Überreste der Fahrzeuge wurden durch die Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Autor: Ursula Hildebrand

Das könnte Sie auch interessieren

Wertstoffhof Straubing Jedlicka

40 Jahre ZAW

Für Lebensretter Gerhard gab's als Dankeschön ein Küsschen

Gerhard Jedlicka arbeitet seit 1992 beim ZAW-SR. Im Interview erzählt er, wie sich seine Arbeit verändert hat, wo in Straubing am meisten Müll liegt und wie er im Wertstoffhof einer Frau das Leben rettete. mehr ...

Polizei Kelheim Blaulicht

Achtung!

Raubüberfall in der Regensburger Innenstadt – Trio entreißt 43-jähriger Frau die Geldbörse

Nachdem eine 43jährige Frau aus Regensburg in einem Einkaufszentrum einen dreistelligen Geldbetrag abgehoben hatte, ging sie von der D.-Martin-Luther-Straße aus in die Parkanlage Ostenallee. Hier wurde die Frau nach eigenen Angaben von einer Frau mit osteuropäischem Aussehen angesprochen und um Kleingeld gebeten. Als die Frau ihre Geldbörse in die Hand nahm, wurde ihr diese unvermittelt durch zwei Männer, die beide ein Messer in der Hand hielten, entrissen. mehr ...

Eine Person verletzt

Explosion in Waldkraiburger Bäckerei

Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet mehr ...

mehr Bilder ansehen
Polizei, Polizeiauto

Ohrfeigen

Zickenkrieg an Berufsfachschule ein Fall für die Polizei

Zwei Schülerinnen aus Rotthalmünster ohrfeigten sich während des Unterrichts. mehr ...

Der Wiggerl vom Arnulfsplatz

R.I.P.

Traurige Nachricht: Ein Regensburger Original, der Wiggerl vom Arnulfsplatz, ist tot

Der Name Ludwig Fichtlscherer ist vielen Regensburgern ein Begriff. Ein Original der Stadt ist am Dienstag, 26. April, im Alter von 91 Jahren gestorben. mehr ...

A Bigger Splash

A Bigger Splash

Die erfolgreichen Künstler Paul und Marianne beschließen, einen sinnlichen Urlaub auf der Insel Pantelleria in Süditalien zu verbringen. Alles scheint perfekt und sie genießen die Zweisamkeit, bis plötzlich ihr alter Freund Harry mit seiner reizvollen Tochter Penelope aufkreuzt. Paul kann sich den erotischen Spannungen zwischen ihm und Penelope bald nicht mehr entziehen, und auch zwischen Marianne und Harry entflammt eine alte Leidenschaft. mehr ...