Wochenblatt
26.08.2012 Imst/Tirol

Crash fodert ein Todesopfer:

Flammeninferno in Tirol - deutsche Urlauber überleben Horror-Unfall

Deutsche Urlauber verunglücken schwer mit Wohnwagen Gespann - Unfallgegner verbrennt im PKW
Foto: kamera24
Zwei deutsche Urlauber sind am Sonntag, 26. August, bei einem Unfall in Tirol/Österreich schwer verletzt worden. Bei der Kollision ihres Wohnwagengespannes mit einem Pkw gingen beide Fahrzeuge in Flammen auf, der Unfallgegner verbrannte bis zur Unkenntlichkeit.

In der Nähe von Mils im Bezirk Imst waren die deutschen Urlauber mit ihrem Wohnwagengespann auf der Tirolerstraße unterwegs. Gegen 17.30 Uhr verlor ein Pkw-Fahrer nach einem Überholvorgang die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen das Gespann der beiden Deutschen. Beide Fahrzeueg gerieten sofort in Brand.

mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
5 Bildern
Deutsche Urlauber verunglücken schwer mit Wohnwagen Gespann - Unfallgegner verbrennt im PKW
Deutsche Urlauber verunglücken schwer mit Wohnwagen Gespann - Unfallgegner verbrennt im PKW
Deutsche Urlauber verunglücken schwer mit Wohnwagen Gespann - Unfallgegner verbrennt im PKW

Die beiden Deutschen, ein 55-Jähriger und seine Ehefrau, mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden, die Schwere der Verletzungen steht noch nicht fest. Der Fahrer des Unfallwagens verbrannte in seinem Fahrzeug bis zur Unkenntlichkeit. Da auch die Kennzeichen des Fahrzeuges durch die Flammen vernichtet wurden, stand die Identität der Person zunächst nicht fest. Klarheit musste hier eine DNA-Analyse bringen müssen. Mittlerweile ist klar, dass es sich bei dem Fahrer um einen 25-jähriger Mann aus dem Bezirk Imst handelte. Bisher gibt es keine Hinweise, dass eine zweite Person in dem Pkw gesessen hat.


Die Tirolerstraße musste für die Lösch- und Bergungsarbeiten gesperrt werden, die Überreste der Fahrzeuge wurden durch die Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Autor: Ursula Hildebrand

Das könnte Sie auch interessieren

Helfer

Schrecklicher Unfall mit Motorradfahrer auf der B16: Nichts für schwache Nerven

Die Helfer bei einem schweren Unfall brauchen starke Nerven – so auch am Dienstag, 23. August, als es zu einem schweren Crash mit einem Motorradfahrer auf der B16 bei Abensberg kam. mehr ...

mehr Bilder ansehen
umleitung

Umleitungen ausgeschildert

Sperrung der B20 in Straubing: Die wichtigsten Infos im Überblick

Am Dienstag hat eine neue Bauphase an der B20-Baustelle „Donaubrücke Straubing" begonnen, bei der nun die Bundesstraße 20 zwischen Straubing-Nord / Parkstetten und Straubing-Ost / Ittlinger Straße voll gesperrt werden muss. mehr ...

Gasalarm_Ergolding

Leitung angebohrt

Ergolding: Gasalarm in der Industriestraße

Alarm in Ergolding: In der Industriestraße wurde Gasgeruch gemeldet. Die Situation war aber schnell unter Kontrolle. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Feuerwehr

Totalschaden und Verletzte

Nicht schnell genug reagiert: Unfall mit Feuerwehrfahrzeug fordert mehrere Verletzte

Auf dem Weg zu einem Einsatz wurde am Montag, 22. August, um 19.10 Uhr ein Fahrzeug der Feuerwehr Donaustauf selbst in einen Unfall verwickelt. mehr ...

Schrecklicher Unfall

Schrecklicher Unfall

Blutbad auf der Bundesstraße: Autofahrer übersieht Motorradfahrer und zerfetzt ihn regelrecht

Am frühen Dienstagmorgen, kam es auf der B16 zwischen Reißing und Abensberg zu einem dramatischen Verkehrsunfall. mehr ...

Suicide Squad

Suicide Squad

Als ein mysteriöses und unbesiegbares Wesen auf der Erde erscheint, hat die US-Geheimagentin Amana Waller einen Lösungsansatz: Sie schickt die schlimmsten Verbrecher dieser Welt auf eine Selbstmordmission und bietet denjenigen, die überleben im Gegenzug völlige Immunität. Da lassen sich Schurken wie der Joker, Harley Quinn oder Deadshot natürlich nicht zweimal bitten. Doch viel zu spät begreift die Truppe, auf was sie sich eingelassen hat. mehr ...