Wochenblatt
04.08.2012 Landsberg

Originell oder peinlich?

Familie Rakete tauft ihren Sohn Rudi Silvester


Der kleine Rudi hat einen schönen zweiten Vornamen – Silvester, das haben seine Eltern entschieden. Rudi kam am Montag, 30. Juli, um 2.24 Uhr in der Uni-Klinik Halle/Saale auf die Welt, 3.405 Gramm schwer, 50 Zentimeter groß. Die Namensfrage war schnell klar: Rudi nach dem Urgroßvater. Eigentlich könnte der kleine Rudi richtig glücklich sein – doch mittlerweile lacht halb Deutschland über den kleinen Landsberger.

Wie die Bildzeitung meldet, wollte Antje (32) und Sven (35) aus Landsberg für ihren Sohn einen besonderen Namen. Und das ist ihnen auch gelungen. Denn: der kleine Mann heißt mit vollem Namen nun Rudi Silvester Rakete, ja, richtig, Familie Rakete nennt ihren Sohn Silvester. Auf dem Standesamt in Halle war das gar kein Problem, mit der Registernummer G 1782/2012 ist hier der kleine Rudi samt seines "Silvester Rakete" verzeichnet.

 

Opa Dietmar Rakete findet das alles ziemlich lustig: "Außer Silvester Rakete gibt es auch noch eine Ariane Rakete." Und das ist Rudis Cousine, die heißt vollständig Sophie Ariane Rakete. Dieser Namenshumor scheint also familienintern sehr ausgeprägt zu sein. Dabei war zunächst gar nicht klar, wie der kleine Rudi nun heißen sollte, es stand statt Silvester nämlich auch noch Apollo im Raum. Ob das allerdings besser gewesen wäre?

 

Auf Facebook jedenfalls ist klar: Die User halten die Namensgebung für ziemlich seltsam. "Das ist ja wie Axel Schweiß oder Claire Grube … armer Wurm", schreibt Sarah. Und Heike meint: "Einfach nur bescheuert, armes Kind, sollte später die Eltern verklagen dafür!" Kein gutes Haar lässt Nadja an den Eltern: "Hauptsache, um jeden Preis in die Medien kommen! Sie hat erreicht was sie wollte! Echt armselig!" Einfach peinlich und schwachsinnig finden viele Facebook-User den Namen. Und selbst "Rudi" als Vorname zum Nachnamen "Rakete" kommt nicht gut an: „Rudi reicht doch schon aus, um für Spot zu sorgen aber dann noch Silvester Rakete!" Viele User befürchten schon jetzt, dass es Rudi Silvester in Kindergarten und Schule nicht leicht haben wird.

 

Wer jetzt glaubt, die Bild-Zeitung hat sich hier eine absurde Geschichte ausgedacht, der kann auf der Homepage des Universitätsklinikums Halle/Saale unter www.babygalerie24.de nachsehen, da nämlich gibt es ein Bild unseres Rudi Silvester Rakete. Noch ahnt er nicht, der Kleine, was später auf ihn zukommen wird. Rudi Silvester schläft und verschwendet lediglich Gedanken an die nächste Mahlzeit. Viel Glück im Leben, kleiner Rudi, wir werden sicher noch von Dir hören!
 

Autor: Ursula Hildebrand

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Kurioses

Geparkt und dann vergessen? – Welches Geheimnis steckt hinter diesem Auto?

Dass DIESES Auto seine besten Zeiten schon etwas hinter sich hat, das sieht man auf den ersten Blick. Doch was hat es mit dem Gefährt, das in Regensburg geparkt wurde, auf sich? mehr ...

mehr Bilder ansehen
Polizeiauto

Verkehrsrowdy

Filmreife Verfolgungdsjagd in Abensberg: 21-Jähriger bringt Windschutzscheibe zum Bersten

Am Donnerstag, 11. Februar, gegen 21 Uhr, verfolgte ein 21-jähriger Abensberger mit seinem Audi eine auf der B 301 in Richtung Abensberg fahrende 22-jährige SEAT-Fahrerin aus dem Bereich Wildenberg, überholte sie und hielt sie am Ortseingang von Abensberg an. mehr ...

Pavilion Gruppe

OB präsentiert Bauvorhaben

Das ist Straubings neueste Idee für den Theresienplatz

Im Rahmen der Erweiterung der Straubinger Fußgängerzone hat die Stadt Pläne, die für kontroverse Diskussionen sorgen könnten. mehr ...

Header Überschlag

Unfall auf der B20 bei Mettenhausen

Senior überschlägt sich mit BMW

Heftiger Unfall am Freitagmorgen bei Mettenhausen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Corinna Sigl-Reger und Christina Hauzenberger

Dafür gab's Blumen vom Chef:

Mitarbeiterinnen der Sparkasse Passau deckten 29.000-Euro-Betrug auf

Das Geld sollte illegal nach Südafrika transferiert werden. mehr ...

Midnight Special

Midnight Special

Der kleine Alton hat bedeutende übernatürliche Kräfte. Von diesen will nicht nur die Regierung, sondern auch eine Gruppe religiöser Extremisten Gebrauch machen. Während die Staatsbediensteten ihn für eine menschliche Waffe halten, sehen die Religionsanhänger in ihm den Erlöser. Um seinen Sohn zu schützen und das Geheimnis seiner Kräfte zu entschlüsseln, sieht sich Vater Roy zu einer gefährlichen Flucht gezwungen. mehr ...