22.08.2012 Deutschland

Facebook-Profil der Staatssekretärin ist bereits dich:

CDU-Politikerin Katherina Reiche und ihre Äußerungen zum Thema Homosexualität

"Keine Zuklunft mit Katherina Reiche"
Foto: Screenshot Facebook
Neudeutsch nennt man es Shitstorm, wenn sich plötzlich viele Menschen auf einen einzigen einschießen. Solch einem Shitstorm sieht sich gerade die CDU-Politikerin Katherina Reiche ausgesetzt.

Die Staatssekretärin im Bundesumweltministerium bei Peter Altmaier äußerte sich in der Bild-Zeitung wie folgt zum Thema Homosexualität: "Unsere Zukunft liegt in der Hand der Familien, nicht in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften. Neben der Euro-Krise ist die demografische Entwicklung die größte Bedrohung unseres Wohlstands."

 

Und dieser Satz bricht nun auf Frau Reiche ein – so sehr, dass sie zwischenzeitlich ihr Facebook-Profil geschlossen hat, um eben diesem Shitstorm zu entkommen. Die heterosexuelle Ehe habe zwar an Bedeutung verloren, doch dieser „Lebensentwurf“ dürfe „nicht grundsätzlich in Frage“ gestellt werden. Die Union setze nicht auf Homosexuelle, sondern auf "Familie, Kinder, Ehe". Denn: "Die Gesellschaft wird nicht von kleinen Gruppen zusammengehalten, sondern von der stabilen Mitte."

 

Diese Aussagen, die die 39-jährige CDU-Politikern übrigens nicht zum ersten mal getätigt hat – im vergangenen Jahr hatte sie in einer Talk-Show erklärt, dass homosexuelle Paare "nicht normal" seien, – fliegen ihr nun um den Kopf. Auf Facebook hat sich eine Gruppe mit dem Titel "Keine Zukunft mit Katherina Reiche" gegründet, diese verzeichnet einen regen Mitgliederzuwachs, innerhalb von nicht mal einem Tag haben bereits 3.905 User auf "Gefällt mir" geklickt (Stand: Mittwoch, 22. August, 14.27 Uhr).


Hintergrund der Äußerungen von Katherina Reiche sind die aktuellen Diskussionen um die Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften.

Autor: Ursula Hildebrand

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Fotos + Fotos + Fotos

Metzgerball 2017 in Straubing - hier gibt's die Bilder

Am Samstag fand in Straubing der Metzgerball 2017 statt. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Jennifer Rottmeier Straubing

21-Jährige holt den Titel

Jennifer aus Straubing ist die "Miss Bayern 2017"

bei der Wahl zur "Miss Bayern 2017" holte am Samstag eine Straubingerin den Titel mehr ...

Schaidinger, Schlegl: Absenz

Verwicklung

Spendenaffäre: Schlegl bekam mindestens 90.000 Euro aus Tretzel-Töpfen

Der CSU-Kandidat um das Amt des Oberbürgermeisters, Christian Schlegl, ist auf Distanz zu Hans Schaidinger gegangen. Dabei war Schlegl mehrfach selbst bei Bauträger Volker Tretzel, bat um Geld. Und bekam es auch. mehr ...

Rettung Sanka Krankenwagen

Passant fackelte nicht lange

Frau auf Parkplatz wiederbelebt

Lebensrettung vor einem Getränkemarkt: Der Mann entdeckte die leblose Frau und begann sofort mit der Wiederbelebung mehr ...

Samstagabend, 21. Januar, kam es gegen 21.30 Uhr auf der Autobahn A3 kurz nach der Anschlussstelle Universität Regensburg in Fahrtrichtung Nürnberg zu einem schweren Verkehrsunfall.

Schwerer Unfall

Sommerreifen aufgezogen: Fahrer verliert die Kontrolle, Pkw kracht gegen einen Baum

Samstagabend, 21. Januar, kam es gegen 21.30 Uhr auf der Autobahn A3 kurz nach der Anschlussstelle Universität Regensburg in Fahrtrichtung Nürnberg zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr ...

mehr Bilder ansehen
xXx 3: Die Rückkehr des Xander Cage

xXx 3: Die Rückkehr des Xander Cage

Xander Cage ist zurück: Als Geheimagent soll er eine immens gefährliche Waffe bergen. Das "Büchse der Pandora" genannte und auch von Xiang begehrt wird. Die beiden stehen natürlich nicht allein, und so kommt es bald zu brutalen Kampfhandlungen zwischen den zwei Parteien. Im Eifer des Gefechts muss Xander Cage auch noch feststellen, dass die Regierung mit ihm ein doppeltes Spiel treibt. Nun ist nicht mehr länger klar, wer Freund und Feind ist. mehr ...