Wochenblatt
28.08.2011 Deutschland

Berlin:

Behörden verbieten Protest gegen Papst


Die Veranstalter von Demonstrationen gegen den bevorstehenden Papstbesuch stoßen bei den Behörden auf Widerstand. So verbietet die Berliner Versammlungsbehörde wegen angeblicher Sicherheitsbedenken den Start einer "Karawane zum Papst" am Brandenburger Tor.

Auch die Freiburger Stadtverwaltung sowie die Behörden in Erfurt haben die beantragten Protest- und Infostände noch nicht genehmigt. Ein Bündnis von 23 Gruppen will der Stadt Freiburg kurz vor dem Papstbesuch Tausende Unterschriften übergeben, um zu verhindern, dass sich Benedikt XVI. in das Goldene Buch der Stadt einträgt. In Berlin erwartet das papstkritische Bündnis von mittlerweile 54 Organisationen am 22. September eine Demonstration von 15.000 bis 20.000 Menschen während der Rede des Heiligen Vaters im Bundestag.


Der notfalls auf einer anderen Strecke stattfindende Protestzug soll von einem Papamobil mit einem Gegenpapst und einer Gegenpäpstin angeführt werden, gefolgt von Musik- und Tanzgruppen auf Tiefladern, Fußgruppen, Demo-Blöcken mit Nonnen und Mönchen im Stil des Christopher Street Days. Ein Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz sagt dazu: "Ich erwarte einen fairen Umgang mit der Person des Papstes und keine Störung des Gottesdienstes." 

Autor: ce / pm
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Eine nette und außergewöhnliche Geste hat sich Tim Östreicher aus Ratingen für die 2. Wachabteilung der Feuerwehr Ratingen einfallen lassen.

Dankbarkeit

Tolle Geste: Brandopfer bedankt sich bei der Feuerwehr für seine Rettung

Eine nette und außergewöhnliche Geste hat sich Tim Östreicher aus Ratingen für die 2. Wachabteilung der Feuerwehr Ratingen einfallen lassen. Die 2. Wachabteilung hatte Dienst, als der junge Ratinger Bürger bei einem Wohnungsbrand in arge Bedrängnis geriet. mehr ...

Brand Klinikum

Heißer Einsatz

Autos gehen beim Klinikum Landshut in Flammen auf

Zwei Autos sind am Freitagmittag beim Klinikum in Flammen aufgegangen. Als die Einsatzkräfte am Mitarbeiterparkplatz eintrafen, standen nicht nur die Autos, sondern auch Teile einer Hecke und einer angrenzenden Wiese lichterloh in Flammen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Energydrink

Vemma

Pyramidensystem: US-Handelsbehörde stoppt Vemma

Der Vertrieb des Energydrinks Verve wurde am 21. August 2015 gestoppt mehr ...

Konrad F. (Name geändert, richtiger Name der Redaktion bekannt) kann nicht mehr lachen: Seit Monaten wird er von einem Stalker aus demselben Dorf verfolgt und beschuldigt, der Mann zu sein, der die Sparkassen-Filiale in Bernhardswald überfallen hat.

DNA-Analyse schließt ihn aus

"Sie sind doch der Bankräuber!": Stalker hält Landkreisbürger für Täter aus Bernhardswald

Konrad F. (Name geändert, richtiger Name der Redaktion bekannt) kann nicht mehr lachen: Seit Monaten wird er von einem Stalker aus demselben Dorf verfolgt und beschuldigt, der Mann zu sein, der die Sparkassen-Filiale in Bernhardswald überfallen hat. Dass er es nicht ist, hat er mittlerweile Schwarz auf Weiß. Trotzdem hören die Beschuldigungen nicht auf. mehr ...

Ursache vermutlich technischer Defekt

Brand in Jugendhilfeeinrichtung in Burgkirchen

Zehn unbegleitete jugendliche Flüchtlinge und ein Betreuer konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen mehr ...

mehr Bilder ansehen
Las insoladas - Sonnenstiche

Las insoladas - Sonnenstiche

Sol, Vicky, Karina, Valeria, Lala und Flor sind Freundinnen und haben sich im Salsa-Kurs kennengelernt. Sie alle hegen denselben Wunsch, einmal nach Kuba in die Karibik zu reisen, wo sie blaues Meer und Palmen am Strand erwarten. Diesem Traum vom Paradies steht der graue, unbeständige und vor allen Dingen finanziell problematische Alltag in Buenos Aires gegenüber. Beim gemeinsamen exzessiven Sonnenbad entwickelt sich ihr Wunsch zur Obsession. mehr ...