wahlen
07.09.2012 Balbersdorf/Landkreis Cham

Auf die Gegenfahrbahn geraten:

Zwei Motorradfahrer erleiden bei Unfall schwerste Verletzungen


Am Freitag, 7. September, hat sich gegen 18.20 Uhr auf Staatsstraße 2146 zwischen Waldmünchen und Cham ein schwerer Unfall ereignet. Zwei Motorradfahrer wurden dabei schwerst verletzt.

Eine Gruppe von etwa elf Motorradfahrern befuhr die Staatsstraße 2146 von Waldmünchen in Richtung Cham. Kurz nach der Ortschaft Balbersdorf kam ein 29-jähriger Kradfahrer aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Krad in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen ein entgegenkommendes VW Cabrio. Ein nachfolgender Kradfahrer, der auswich, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab, stürzte und kam im angrenzenden Maisfeld zum Liegen. Beide Kradfahrer wurden schwerstverletzt mit Rettungshubschraubern nach Regensburg geflogen.

 

Die Pkw-Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Cham eingeliefert. Die weiteren Motorradfahrer der Gruppe wurden durch die Notfallseelsorge betreut.

 

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro.

 

Die Staatsstraße war bis gegen 22.15 Uhr gesperrt. Durch die alarmierten Feuerwehren wurden der Verkehr umgeleitet, die Unfallstelle ausgeleuchtet und auslaufendes Öl gebunden.

Autor: uh / pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: