Die Wochenblatt App
16.08.2012 Regensburg

Schläger ist flüchtig:

Weil ein Passant lächelte, prügelte ein Handy-Nutzer einfach los


Am Mittwochmorgen, 15. August, ist es gegen 2.30 Uhr in Regensburg zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen. Ausgangspunkt war ein Telefonat mit einem Handy.

Ein Passant hatte in der Fröhlichen-Türken-Straße über die Äußerung eines Handy-Benutzers, die er ungewollt mitgehört hatte, gelächelt. Über die Reaktion des unfreiwilligen Zuhörers war der Telefonierer derart erbost, dass er ihn mehrfach mit der Faust gegen den Kopf schlug.

 

Aufgrund der Attacke stürzte der 42-jährige Mann und verletzte sich. Er mußte in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Schläger, der flüchtig ging, ist etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank und trug ein weißes T-Shirt.

 

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der PI Regensburg Süd unter der Teelfonnumemr 0941/ 506-2001 in Verbindung zu setzen.
 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: