wahlen
12.12.2012 Regensburg

Weihnachtsmarkt am Neupfarrplatz

Letzte Chance: Bauernseufzer und Glühweine zu gewinnen!

Weihnachtsmarkt am Neupfarrplatz
Foto: Staudinger
Das Wochenblatt schickt zum Abschluss des Gewinnspiels noch einmal fünf Leser auf den Christkindlmarkt am Neupfarrplatz. Mitmachen geht kinderleicht.

Das Wochenblatt will seinen Lesern in der Weihnachtszeit noch einmal etwas Gutes tun. Auch diese Woche verlosen wir wieder Chtistkindl-Pakete, nachdem die Resonanz der Verlosung in den vergangenen Wochen mehr als überwältigend war.


Eigentlich kein Wunder – betrachtet man die wundervollen Weihnachtsmärkte in der Domstadt. Kaum eine Stadt in dieser Größenordnung hat Ähnliches zu bieten. Sieht man die vier Weihnachtsmärkte (Fürstlicher Christkindlmarkt, Christkindlmarkt im Spitalgarten, Lukrezia-Markt und Christkindlmarkt am Neupfarrplatz), wird einem schnell klar, welche faszinierende Weihnachtsstimmung in der Donaustadt herrscht.


Jeder von den vier unterschiedlichen Christkindlmärkten hat seinen ganz eigenen Reiz. Ein Besuch auf allen lohnt sich allemal.
Schon die letzten beiden Wochen haben wir Christkindlmarkt-Pakete für den Weihnachtsmarkt am Neupfarrplatz verlost und auch diese Woche geht es wieder weiter. Der beliebte rote Stand der Hahn GmbH ist ein Anlaufpunkt für Jung und Alt während des Christkindlmarktes. Man kennt das Hahn-Catering ja bestens von den Dulten, wo die Familie Hahn ein Zelt betreibt.


Diesmal haben wir erneut fünf Pakete, wie auch bereits letzte Woche, geschnürt. Je zwei Gutscheine für einen weißen Glühwein oder einen Königspunsch sowie für zwei Oberpfälzer Bauernseufzer kann man gewinnen.


Teilnehmen geht ganz einfach: Einfach eine Mail mit dem Betreff „Christkindlmarkt“ und der Angabe von Telefonnummer und Adresse an redaktion-r@wochenblatt.de berechtigt ebenso wie eine Postkarte an die Adresse Regensburger Wochenblatt, Im Gewerbepark B10, 93059 Regensburg. Teilnehmen kann man bis Freitag, 14. Dezember, um 12 Uhr.


Die Freimarkerl für den Stand am Weihnachtsmarkt am Neupfarrplatz werden dann ein paar Tage später bei den fünf Gewinnern per Post eintreffen. Und die Gewinner aus den vorherigen Runden dürfen gerne mit ihrem Glühwein auf uns Anstoßen und sich die Leckereien schmecken lassen!

Autor: Manuel Ebner

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: