19.04.2017 Pentling

Kirche

Tag der offenen Tür im 'Papst-Haus' in Pentling

Arbeitsplatz Ratzinger im "Papst-Haus" in Pentling
Foto: Bistum Regensburg
Am Samstag, 22. April, besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Tages der offenen Tür das ehemalige Wohnhaus von Prof. Ratzinger von 10 bis 16 Uhr in der Bergstrasse 6 in Pentling zu besichtigen.

In einer kleinen Ausstellung werden Einblicke zu verschiedenen Lebensabschnitten von Joseph Ratzinger gezeigt.

 

Das "Papst-Haus" in Pentling war von 1970 bis 1977 der private Wohnsitz von Professor Joseph Ratzinger. Der spätere Erzbischof von München und Freising (seit 1977) und Präfekt der römischen Glaubenskongregation (ab 1982) behielt sein Privathaus und kam immer wieder in den Ferien für ein paar Tage nach Regensburg. Das letzte Mal besuchte Papst Benedikt im September 2006 während seines Pastoralbesuches in Bayern sein Pentlinger Haus. Im September 2010 hatte Prälat Georg Ratzinger in Vertretung seines Bruders Joseph den Schlüssel des Gebäudes an Prof. Dr. Rudolf Voderholzer, Direktor des Instituts Papst Benedikt XVI., überreicht. Damit hatte der Heilige Vater sein Privathaus in Pentling der Stiftung Papst Benedikt XVI. übertragen und die zukünftige Nutzung und Betreuung in die Hände des Instituts gelegt. 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: