wahlen
09.09.2012 Regensburg

Aus dem Polizeibericht:

Sechs Personen bei mehreren Schlägereien in Regensburg verletzt

Polizei
Foto: Ursula Hildebrand
Am Sonntag, 9. September, musste die Polizeiinspektion Süd in Regensburg gleich zu drei Schlägereien ausrücken. Dabei wurden insgesamt sechs Personen verletzt.

Schlägerei in der Maximilianstraße

Gegen 1.45 Uhr gerieten aus bislang unbekannten Gründen zwei größere Personengruppen vor einem Lokal in der Maximilianstraße in Streit. Während dieses Streites kam es dann zu Handgreiflichkeiten, bei denen bislang drei Personen leicht verletzt wurden. Anschließend flüchteten die Aggressoren unerkannt.

 

Schlägerei in Diskothek in der Adolph-Kolping-Straße

Gegen 4 Uhr hielten sich zwei männliche Personen trotz Hausverbotes in einer Diskothek in der Adolph-Kolping-Straße auf. Als das Sicherheitspersonal das Hausverbot durchsetzen und die beiden Männer aus der Diskothek bringen wollten, schlugen die beiden Männer auf das Sicherheitspersonal ein, welches sich zur Wehr setzte. Dabei wurden ein Aggressor und ein Türsteher leicht verletzt.

 

Schlägerei am Dachauplatz

Gegen 5 Uhr wurde ein 22-jähriger junger Mann scheinbar grundlos von zwei jungen Männern am Dachauplatz zusammengeschlagen, sodass er eine Platzwunde an seinem Kopf davontrug, welche ärztlich versorgt werden musste. Anschließend flüchteten die Schläger in einem Pkw vom Tatort, konnten durch die Polizei jedoch ermittelt und gestellt werden. Beide erwartet nun eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

 

Hinweise zu den aufgeführten Schlägereien nehmen die Polizeiinspektion Regensburg-Süd unter der Telefonnummer 0941/ 506-2001 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autor: uh / pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: