24.11.2013 Regensburg

Riesenerfolg für "3 Dayz Whizkey":

Regensburger Band holt beim Deutschen Rock- und Poppreis gleich in drei Kategorien Preise

Riesenerfolg für "3 Dayz Whizkey": Regensburger Band holt beim Deutschen Rock- und Poppreis gleich in drei Kategorien Preise
Foto: "3 Dayz Whizkey"
Die Regensburger Bluesrockband "3 Dayz Whizkey" hat am Wochenende beim jährlich verliehenen Deutschen Rock- und Poppreis großen Eindruck hinterlassen. Gleich in drei Kategorien räumten die Newcomer ab.

Die Band konnte bei der Veranstaltung im Pfalzbau Ludwigshafen folgende Preise mit nach Hause nehmen: den zweiten Preis für den besten "Rhythm & Blues"-Song für das Lied "The Gambler", den dritten Preis als beste "Rhythm & Blues"-Band sowie den dritten Preis für das beste Rhythm & Blues Album für den im August erschienenen Longplayer "Black Water".

 

Der Deutsche Rock- und Poppreis ist das älteste und größte Nachwuchsfestival für Rock- und Popmusikgruppen und wird bereits zum 31. Mal in jeweils wechselnden Städten ausgetragen. Dabei sind ausschließlich Bands und Interpreten teilnahmeberechtigt, die nicht über einen sogenannten "Major Label Deal", also einen Vertrag bei einer großen Plattenfirma verfügen.

 

"3 Dayz Whizkey" befinden sich beim Osnabrücker Independent-Label "Timezone" und haben sich in den drei oben genannten Kategorien beworben und auf Anhieb den Sprung an die Spitze geschafft. Das ist eine bemerkenswerte Leistung, immerhin haben sich hierbei rund 1.000 Bands beworben, da dieser Preis mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad und Renommé genießt.

 

"Wir haben uns eigentlich nicht groß was erwartet von dem Abend, da wir eigentlich erst seit Anfang 2012 so richtig in der deutschen Rhythm & Bluesszene bekannt sind", sagt Tilo George Copperfield, der Gitarrist und Songwriter der Band. "Deshalb haben wir uns umso mehr gefreut, uns hier unter erfahrenen und langjährig erfolgreichen Bluesmusikern wieder zu finden und vor allem hier auch Bayern stark vertreten zu können". Dazu muss man bemkeren, dass die deutsche Bluesszene sehr stark vom Westen und Norden der Republik geprägt ist und der Süden eher als "Bluesrock-Diaspora" gilt.

 

"3 Dayz Whizkey" sehen diese Auszeichnung als Höhepunkt und sozusagen als "i-Tüpfchen" auf ein sehr erfolgreiches Jahr. 2014 werden T. G. Copperfield, Myles Tyler, Brad the Snake, Big Tony und Little Chris sehr viel unterwegs sein. Unter anderem steht eine "Doppel-Headliner Tour" mit der Rheingauer Rockband "The New Roses" auf dem Tourplan. Die "Roses 'n' Whizkey Tour 2014" führt die Bluesrocker von Hamburg über Köln über durch viele weitere deutsche Städte und am 18. Januar kann man die Band zusammen mit den Kultrockern von "Mystik Eyes" im Airport Obertraubling erleben. Wer mehr über "3 Dayz Whizkey" erfahren möchte, kann sich im Internet über www.3dayz.de und natürlich auch auf Facebook informieren. Vor kurzem hatten die "Whizkeys" ihren Christmas-Charity Song "Blue, Blue Christmas (without you)" veröffentlicht. Wer in der Weihnachtszeit was Gutes tun möchte, der kann sich den Song auf den gängigen Downloadportalen kaufen und unterstützt somit unmittelbar die soziale Regensburger Initiative "Donaustrudl".

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: