11.08.2017 Landkreis Regensburg

Politik

Nach Kritik von Gerhard Gröschl: Landkreis-CSU stellt sich hinter Peter Aumer

Kreisvorsitzender Peter Aumer (rechts) gratulierte Sylvia Stierstorfer und Thomas Gabler zu ihren hervorragenden Ergebnissen.
Foto: Büro Stierstorfer
Gerhard Gröschl hat sein Amt als Vorsitzender der Mittelstandsunion im Landkreis Regensburg niedergelegt, dies teilte er am Freitag, 11. August, mit. Grund: Er könne Peter Aumer als Bundestagskandidaten nicht unterstützen. Nun reagiert die CSU ...

Stellungnahme der stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden zur Pressemitteilung von Gerhard Gröschl:

1.) Wir bedauern außerordentlich, dass bei über 3.000 Parteimitgliedern immer wieder Einzelne glauben, die Arbeit des politischen Gegners übernehmen zu müssen.

 

2.) Die Unterstellungen entbehren jeglicher Grundlage. Sie werden nicht wahrer, auch wenn Gerhard Gröschl sie in regelmäßigen Abständen wiederholt. Beweise für seine Anschuldigungen blieb er bisher schuldig.

 

Deshalb liegt die Vermutung nahe, dass Gerhard Gröschl seine innerparteiliche Niederlage gegen Peter Aumer bei der Nominierung für die Bundestagswahl 2009 noch immer nicht verschmerzt hat. Aus unserer Sicht sollten wir die verbleibende Zeit bis zur Bundestagswahl nutzen, um die Menschen in der Region Regensburg vom Programm der CSU zu überzeugen. Hierzu laden wir alle unsere Parteimitglieder ein.

 

Die Stellvertretenden Kreisvorsitzenden:

Sylvia Stierstorfer, MdL

Thomas Gabler

Matthias BeerHans Thiel

 

Und hier geht's zur Ausgangsmeldung:

Paukenschlag in der CSU: Gröschl legt Amt nieder, weil er Aumer nicht unterstützen will

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: