Die Wochenblatt App
18.04.2012 Regensburg

Nach Streit in einer Gaststätte

Messer in den Bauch gerammt


Bereits am Sonntagmorgen um 4.30 Uhr wurde in einer Gaststätte in Steinweg ein 37-jähriger Mann bei einer Messerstecherei schwer verletzt.

Nachdem eine entsprechende Mitteilung bei der Polizeieinsatzzentrale einging, trafen Beamte kurz darauf bei der Gaststätte ein. Der schwerverletzte Mann war zu diesem Zeitpunkt bereits in ein Krankenhaus abtransportiert worden, eine sofortige Notoperation an der Leber war erforderlich. Die Ermittlungen zum Tathergang gestalteten sich schwierig, da zwischen Tatzeit und Eingang des Notrufes einige Zeit verstrichen war.

Nach Durchführung der ersten Vernehmungen kann nun davon ausgegangen werden, dass sich in der Gaststätte zwei Männer über einen längeren Zeitraum über meist belanglose Angelegenheiten gestritten haben. Nachdem der Geschädigte die Gaststätte verlassen hatte, kam er kurze Zeit später mit einer stark blutenden Wunde im Bauchraum zurück. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung konzentrieren sich nun unter anderem auf einen 36-jährigen Tatverdächtigen, der mit dem Geschädigten in Streit geraten war. Beim Tatwerkzeug handelt es sich vermutlich um ein kleineres Taschenmesser, die Beteiligten standen alle unter Alkoholeinfluss. 

Autor: pm/sr

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: