17.07.2017 Regensburg

Parlamentarisches Patenschafts-Programm

Jetzt für ein Stipendium in den USA bewerben!

Auf dem Foto sind neben MdB Dr. Astrid Freudenstein die Schülerin Katharina Schrödel und der Auszubildende Michael Grötsch zu sehen.
Foto: Büro Freudenstein
Lust auf ein Stipendium in den USA? Noch bis zum 15. September 2017 können sich Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 17 Jahren bewerben, um für ein Jahr in die USA zu gehen.

Auch junge Berufstätige zwischen 16 und 24 Jahren sind herzlich eingeladen, sich für das USA-Stipendium des Deutschen Bundestages zu bewerben. "Das PPP-Stipendium bietet die einzigartige Gelegenheit, Land und Leute kennen zu lernen. Es ist eine Erfahrung, die das ganze Leben prägt", so die Regensburger Bundestagsabgeordnete Dr. Astrid Freudenstein.

 

Während ihres USA-Aufenthalts wohnen die Jugendlichen in Gastfamilien und leben den US-amerikanischen Alltag. Sie gehen in die Schule oder besuchen das Community College und machen ein Betriebspraktikum. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) ist ein Vollstipendium, die Kosten tragen der Deutsche Bundestag und der US-Kongress.

 

Mit Sophia Humps, Julia Aschenbrenner und Leon Uebelhör hat die CSU-Abgeordnete bereits drei Schüler aus Stadt und Landkreis Regensburg in die USA geschickt. Alle drei waren von ihren Erlebnissen begeistert und haben wertvolle Erfahrungen gesammelt. In diesem Jahr werden die Schülerin Katharina Schrödel und der Auszubildende Michael Grötsch ab August für ein Jahr in den USA leben. Das PPP-Programm gibt es bereits seit 1983. Schirmherr ist Bundestagspräsident Norbert Lammert. Alle Informationen zur Bewerbung für das Austauschjahr 2018/19 gibt's auf www.bundestag.de.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: