wahlen
15.06.2012 Regensburg

Sport

Hoher Besuch: Baseball-Bundestrainer besucht Regensburger Legionäre

Baseball-Bundestrainer Gregory Frady
Foto: Legionäre
Hoher Besuch in Regensburg: Bundestrainer Gregory Frady reist am kommenden Wochenende extra zum Bundesliga-Topspiel der Buchbinder Legionäre gegen die Heidenheim Heideköpfe aus den USA an. Der Coach will sich für den World Baseball Classic Qualifier, der vom 20. bis 24. September in der Regensburger Armin-Wolf-Arena, stattfindet, vor Ort ein erstes Bild von den Nationalspielern machen.

Die Qualifikationsrunde für die World Baseball Classic im März 2013 ist für die deutsche Nationalmannschaft das Highlight dieser Saison. Auch für Frady ist das Turnier ein absoluter Höhepunkt. „Es ist ein riesiges Turnier, das auch für mich sehr wichtig sein wird“, sagt der Coach voller Vorfreude. Die Teilnahme am World Baseball Classic 2013 wäre für Deutschland sensationell. Für den US-Amerikaner gar „die größte Errungenschaft in der Geschichte des deutschen Baseballs“.

In Regensburg trifft Deutschland auf Großbritannien, Kanada und Tschechien, nur der Sieger dieses Turniers kommt weiter. Die Chancen auf den Sieg beim Qualifier schätzt Frady realistisch ein. Um dieses Ziel zu erreichen will der 49-Jährige „eine gute Mischung aus Routiniers und Rookies“ aufs Feld schicken. Nach Unterstützung wird dabei auch in den USA gesucht. „Wir haben viele gute Spieler aus Deutschland und wir haben andere Optionen aus den USA mit professioneller Erfahrung“, gibt Frady Einblick in seine Planung.

Sein Besuch in Regensburg ist der erste in Deutschland in diesem Jahr. Über den Sommer werden weitere Sichtungsmaßnahmen folgen, ehe der US-Amerikaner seinen Kader benennt. Bevor der World Baseball Classic Qualifier stattfindet, steht für die deutsche Nationalmannschaft noch ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm. Anfang September geht die Europameisterschaft in den Niederlanden über die Bühne.
Bei der letzten Europameisterschaft 2010 feierte das Team von Bundestrainer Frady mit der Bronzemedaille seinen bisher größten Erfolg. Zur Vorbereitung auf die beiden Turniere bestreitet die deutsche Nationalmannschaft je zwei Testspiele gegen Schweden und gegen Weltmeister Niederlande.

Das Aufgebot für die Europameisterschaft wird nicht identisch mit dem für den World Baseball Classic Qualifier sein. „Aber einige Spieler werden in beiden Kadern vertreten sein“, so Frady. Ein konkretes Ziel für die EM gibt der Nationalmannschaftscoach nicht aus: „Unser Ziel ist es, den bestmöglichen Baseball zu spielen und uns auf das zu konzentrieren, was wir können.“

Zur Person: Der 49-jährige Gregory Frady stammt aus Ellija im US-Staat Georgia, ist zweifacher Familienvater und Head Coach an der Georgia State University. 2004 übernahm der US-Amerikaner auch das Amt des Bundestrainers und feierte nach zwei vierten Plätzen bei der EM 2005 in Prag und der EM 2007 in Barcelona mit der Bronzemedaille bei der EM 2010 in Stuttgart den bisher größten Erfolg. Außerdem konnte sich Deutschland unter seiner Regie für die Weltmeisterschaften 2007, 2009 und 2011 qualifizieren.

Autor: pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: