wahlen
27.08.2012 Regensburg

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte:

Dultbesucher schlug gegen Außenspiegel eines Polizeiautos und rastete dann richtig aus


Seine Aggressionen hat am Samstag, 25. August, gegen 21.50 Uhr ein 43-jähriger Dultbesucher am Außenspiegel eines Polizeifahrzeuges ausgelassen. Er schlug im Vorbeigehen kräftig gegen den Spiegel, der dabei einklappte, letzlich aber unbeschädigt blieb.

Als die Beamten seine Personalien feststellen wollten, flüchtete der Mann. Nachdem er gestellt wurde, leistete er erheblichen Widerstand und musste unter Anwendung von unmittelbarem Zwang gefesselt werden. Ein Alkotest ergab 2,0 Promille, der 43-Jährige sollte Angehörigen übergeben werden, bis diese jedoch eintrafen, wollte er sich wieder entfernen.

 

Bei der folgenden Gewahrsamnahme ging der Mann mit erhobenen Fäusten auf die Beamten los, die nun zur Abwehr des Angriffes Pfefferspray einsetzen mussten. Nachdem bei der Dienststelle eine Blutentnahme durchgeführt wurde, konnte der Mann seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. Eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wird die Folge sein.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: