Die Wochenblatt App
08.08.2012 Regensburg

Neues Konzept der Stadt:

Der ewige Kampf um ein paar Quadratmeter Parkfläche in Regensburg

In Regensburg werden jetzt Parkflyer verteilt
Foto: Paul Mazurek
Rund 10.000 Parkplätze gibt es in und um die Regensburger Innenstadt. Parkhäuser und Parkplätze unter freiem Himmel bieten Platz für die Fahrzeuge der Regensburg-Besucher. Kritiker sagen, die Parkplätze reichten nicht aus, die Stadt sieht dies etwas anders: Objektiv gesehen reiche die Zahl der Stellplätze aus, so eine Mitteilung aus dem Rathaus.

Durch den Wegfall des Parkhauses am Petersweg, das neu gebaut wird, habe sich das Empfinden weiter verschlechtert. Dabei wäre es ein Einfaches für die Bürger, auf zum Beispiel die Parkhäuser am Castra Regina Center und bei den Arcaden oder auf Parkplätze am Bahnhof auszuweichen. Diese aber werden nach einer Studie der LMU München aus dem Frühjahr 2012 kaum wahrgenommen.

 

Die Stadt setzt nun auf eine ganze Reihe von Maßnahmen, um die Parkplatzsituation in der Stadt zu entschärfen: zusätzliche Parkmöglichkeiten in der Albert-, der Bahnhof- und der Augustenstraße, kostenlose Nutzung der Stellplätze des Landesamtes für Finanzen am Wochenende und Erhöhung der Parkdauer am Donaumarkt auf dreieinhalb Stunden. "Diese Lösung ist mir ein ganz persönliches Anliegen", so Oberbürgermeister Hans Schaidinger. "Mit der Möglichkeit, auf dem Donaumarkt bis zu dreieinhalb Stunden zu parken, soll den Bedürfnissen der Besucher unserer Innenstadt Rechnung getragen werden, sich dort auch länger aufzuhalten."

 

Herzstück der "Parkplatz-Kampagne" ist ein neuer Informationsflyer: "Wir müssen die Innenstadtbesucher verstärkt über die Parkmöglichkeiten in der Regensburger Innenstadt informieren und sicherlich auch ein Stück Orientierungshilfe leisten", so Michael Quast, Geschäftsführer des Regensburger Stadtmarketings. Info-Teams waren bereits in der Stadt unterwegs und haben die Flyer an "neuralgischen Stellen" im Stadtgebiet an die Autofahrer verteilt. Eine verstärkte Verteilung ist wieder für die Monate September und Oktober geplant.

 

Der Flyer ist auch im Internet unter www.parken-regensburg.de zum Download erhältlich. Weitere Infos gibt es auf der Webseite der Stadt unter www.regensburg.de.

Autor: Ursula Hildebrand

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: