20.04.2017 A93/Regensburg

Unfall

Dem Fahrer wurde schwindlig: Lkw kippt auf der A93 um, 77-Jähriger schwer verletzt

Rettungsdienst, Rettungswagen, Krankenwagen
Foto: Rainer Auer
Am Donnerstag, 20. April, 3 Uhr, fuhr ein 77-jähriger deutscher Lkw-Fahrer die Autobahn A93 in Richtung Holledau. Kurz vor der Anschlussstelle Regensburg-Prüfening wurde dem Fahrer krankheitsbedingt plötzlich schwindlig und wollte deshalb am Seitenstreifen anhalten.

Dabei fuhr er mit eingeschalteter Warnblinkanlage gegen die Schutzplanke und sein Lkw kippte auf dem rechten Fahrstreifen um, wo er seitlich liegen blieb. Der Fahrer musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Der rechte Fahrstreifen der Autobahn war rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: