03.11.2014 Regensburg

Störungsservice nun auch mobil verfügbar

Defekte Straßenbeleuchtung kann man der Rewag aus einigen Gemeinden nun per App melden

iPhone Handy Smartphone
Foto: 123rf.com
Mit einer neuen, kostenlosen App bietet die Rewag den Bürgern verschiedener Regensburger Umlandgemeinden die Möglichkeit, ‎Störungen oder Schäden von Straßenbeleuchtungen bequem per ‎Smartphone zu melden.

Bislang konnten sie auf www.rewag.de ein Online-Tool für defekte Leuchten nutzen. Nun kann die Meldung direkt vor Ort abgesetzt werden. Mit der neuen App ist die Rewag so in der Lage, noch schneller auf Störmeldungen zu reagieren und diese zu beheben.

 

Sobald der Hinweis eingeht, kümmern sich die Mitarbeiter der Rewag um die ‎Behebung des Schadens.‎ Die betroffene Gemeinde erhält beim Versenden der Störungsmeldung zeitgleich die Information per Mail.

 

Die Störungsmeldungen gelten für die Leuchten der Rewag in den Gemeinden Bad Abbach, ‎Barbing, Donaustauf, Lappersdorf, Mintraching (Ortsteil Rosenhof), Obertraubling, Pentling, ‎Sinzing, Pettendorf, Tegernheim, Wenzenbach und Zeitlarn.

 

Für defekte Straßenbeleuchtungen ‎im Stadtgebiet von Regensburg ist das Tiefbauamt der Stadt ‎Regensburg zuständig.‎

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: