09.02.2014 Köfering


Bürgerinitiative "Transparenz beim AZV Pfattertal e. V." bestätigt Vorsitzende



AZV Pfattertal
Foto: Reisenauer



Am Freitag, 7. Februar, hat in Köfering die Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative "Transparenz beim AZV Pfattertal e. V." stattgefunden. Außer den Mitgliedern hatte der Vorstand auch alle Bürgermeisterkandidaten der Verbandsgemeinden eingeladen, von denen zehn an der Veranstaltung teilnahmen.

Der Vorstand legte seinen Rechenschaftsbericht für das abgelaufene Jahr vor, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der jetzt neu angestrengten Klage vor dem Verwaltungsgericht lag. Dabei geht es um mehr Verteilungsgerechtigkeit zwischen öffentlichen und privaten Flächen beim Niederschlagswasser.

 

Ebenfalls berichtet wurde über das jetzt mit einem Vergleich abgeschlossene Verfahren zwischen VBA und UniCredit Bank. Enttäuscht zeigten sich Vorstand und Mitglied über die Tatsache, dass in Sachen des früheren AZV-Vorsitzenden Stodolka weder zum Fortgang des Strafverfahrens, noch zum Stand seiner Rückzahlungspflicht von zu Unrecht erhaltenen Entschädigungen Neues zu berichten war.

 

Bereits im September 2010 hatte die BI eine Petition beim Bayerischen Landtag eingereicht mit dem Ziel, die Missbrauchsanfälligkeit von Kommunalunternehmen einzuschränken. Nach mehreren Anhörungen und Verhandlungen wurde jetzt bekannt, dass letztendlich alle Vorschläge bis auf eine vage Absicht zur Ausbildungsverbesserung abgelehnt wurden. Der Vorstand kommentierte: Ein fatales Signal des "nur weiter so" der Politik an die Kommunen!

 

Die BI wird sich weiterhin der kritischen Begleitung der Aktivitäten beim AZV widmen. Insbesondere erwartet man zukünftig klare Information der Öffentlichkeit in der Homepage des AZV, verlässliche Aussagen über Zuordnung der Schulden, eine Perspektive über deren Entwicklung in der Zukunft und insbesondere kreative Vorschläge zur Kosteneinsparung im gesamten Unternehmensgeflecht des AZV.

 

Entsprechend dem zweijährigen Turnus war die Wahl der Vorstandschaft durchzuführen. Die bisherige bewährte Vorstandschaft unter der Führung von Dietrich Scheible wurde fast komplett im Amt bestätigt. Neu als Beisitzer dabei sind Sebstian Weiß und Georg Kellner. Da an eine Auflösung der BI derzeit nicht zu denken ist, wurde dafür geworben, dass sich zukünftig auch jüngere Mitglieder aktiv in die BI-Arbeit einbringen und so bei der nächsten Wahl antreten können.

Autor: Pressemitteilung
© wochenblatt.de
http://www.wochenblatt.de//nachrichten/regensburg/regionales/Buergerinitiative-Transparenz-beim-AZV-Pfattertal-e-V-bestaetigt-Vorsitzende;art1172,226838