Die Wochenblatt App
24.08.2012 Regensburg

Disko

Brutale Disko-Schlägerei: Zwei Schüler und ein Azubi angeklagt

In dieser Regensburger Disko soll es am 22. März 2012 zu einer brutalen Schlägerei gekommen sein
Foto: Staudinger
Was bewegt zwei Schüler und einen Azubi (20 und 21 Jahre alt), auf einen Feiergast in einer Regensburger Diskothek einzustiefeln? Was läuft da falsch im Regensburger Nachtleben, wenn so etwas möglich ist? Die Ereignisse im März 2012 in der Karma Lounge in Regensburg werden jetzt vo

Brutal – anders kann man das nicht bezeichnen, was zwei 20-jährigen Schülern und einem 21-jährigen Auszubildenden von der Staatsanwaltschaft Regensburg vorgeworfen wird. Laut Anklage traktierten zwei jetzt Angeklagte in der Karma am 22. März gegen 3.20 Uhr morgens gemeinsam auf einen Feiergast. Einer der Angeklagten soll dem Gast derart mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, dass dieser einen Schneidezahn verlor. Das Opfer soll zu Boden gegangen sein, davon geht die Regensburger Staatsanwaltschaft offenbar aus.

Doch statt aufzuhören, sollen die drei jetzt Angeklagten mit ihren Sneakers auf den am Boden liegenden Gast eingetreten haben. Der unfassbare Vorwurf lautet zudem, dass sie auf den Kopf des Opfers eingetreten haben sollen. Als ihm seine Freunde helfen wollten, sollen die drei mutmaßlichen Täter auch die traktiert haben mit Schlägen ins Gesicht.

Die Anklage, die auf gefährliche Körperverletzung in Tatmehrheit mit vorsätzlicher Körperverletzung lautet, muss nun am kommenden Dienstag, 28. August, um 9 Uhr vor dem Jugend-Schöffengericht aufgearbeitet werden. Die Frage, die sich stellt, lautet auch: Wie sicher ist es in Regensburger Diskotheken?

Autor: Christian Eckl

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: