21.04.2016 Regensburg

Raubüberfall

Aus der Frage nach einer Zigarette wurde ein bewaffneter Überfall

Polizei Kelheim Blaulicht
Foto: mh
In den späten Abendstunden des Mittwochs, 20. April, erbeutete ein bislang Unbekannter bei einem bewaffneten Raubüberfall in Regensburg ein Portemonnaie mit Inhalt.

Laut Angaben des Geschädigten, eines 36-jährigen Regensburgers, hielt er sich am 20. April gegen 22 Uhr in Burgweinting in einem Park hinter dem städtischen Kindergarten bei einer Parkbank auf, als ein Mann auf ihn zukam und ihn nach einer Zigarette fragte. Als der 36-Jährige antwortete, dass er keine hätte, bedrohte ihn der Mann mit einem Messer und sagte in gebrochenem Deutsch, dass er die Geldbörse haben wolle. Nachdem ihm diese übergeben wurde, flüchtete der Täter mit drei weiteren Personen in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Der Überfallene konnte weder die Täter noch das Messer näher beschreiben. Im Portemonnaie befand sich unter anderem ein geringer, zweistelliger Eurobetrag.

 

Zeugen, die im Umfeld des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen.
 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: