Die Wochenblatt App
27.05.2012 Regensburg

Der nächste Aufstiegsheld ist weg

Auch Alibaz verlässt den SSV Jahn


Foto: Günter Staudinger
Der Exodus beim SSV Jahn geht weiter: Auch Selcuk Alibaz verlässt den Zweitliga-Aufsteiger. Er wechselt ausgerechnet zum Karlsruher SC, an dessen Abstieg in die 3. Liga er in den Relegationsspielen tatkräftig mitgewirkt hat.

An zwei der drei Jahn-Tore gegen Karlsruhe war der Mittelfeldspieler beteiligt: Beim 1:1 in Regensburg verwandelte er den Elfmeter zur 1:0-Führung, in Karlsruhe führte er jenen Eckball aus, den Andre Laurito zum 2:2, dem letztlichen Aufstiegstor, versenkte. Und jetzt geht der Türke genau zu dem Klub, den er ins Elend stürzte. Fast schon bizarr klingt das, was Alibaz gegenüber dem "Kicker" äußerte: Dort lobte er die hervorragende Perspektive, die er beim KSC sieht.

 

Die Aufstiegsmannschaft des SSV fällt dagegen immer mehr auseinander. Neben Alibaz haben bereits Schweinsteiger, Philp, Klauß, Schlauderer und Bínder den Jahn verlassen. Eine weitere Stütze, Abwehrchef Laurito, wird wohl ebenfalls nicht zu halten sein. Und Erfolgstrainer Markus Weinzierl ist bekanntlich sowieso weg.

 

Die Arbeit, die Sportchef Franz Gerber vor sich hat, wird also immer mehr. Für Mitte der Woche hat er die Bekanntgabe der ersten Neuzugänge angekündigt.

Autor: Rainer Wendl

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: