18.08.2017 Regensburg

Ausbildung

Acht junge Menschen starten in ihr Auslandspraktikum

"We l.o.v.e. Europe - Europa ohne Grenzen" - am Continental-Standort Regensburg starten acht junge Menschen in ihr Auslandspraktikum
Foto: Continental Regensburg
Unter dem Dach der Initiative "We l.o.v.e. (Live Our Values Everyday) Europe – Europa ohne Grenzen" startete das Technologieunternehmen Continental bereits im Juni ein Programm speziell für junge Menschen: Gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit bietet das Unternehmen arbeitsuchenden Menschen zwischen 18 und 25 Jahren Kurzpraktika an unternehmenseigenen Standorten im europäischen Ausland an.

Teilnehmen können Jugendliche, die bisher keine Berufserfahrungen gesammelt und auch kein Studium absolviert haben. Sie sollten eine gesunde Neugier, Interesse an Menschen und anderen Kulturen sowie Grundkenntnisse in Englisch mitbringen.

 

"Wir wollen jungen Menschen den Zugang zum europäischen Ausland erleichtern – und somit den europäischen Gemeinschaftsgedanken stärken. Gerade junge Arbeitssuchende haben oft Brüche in ihrem Lebenslauf. Ihnen möchten wir die Möglichkeit geben, durch Kurzpraktika an verschiedenen Continental-Standorten in ganz Europa wertvolle Praxiserfahrungen zu sammeln. Gleichzeitig können sie die Vorteile der europäischen Integration aus erster Hand erleben", sagt Continental-Personalvorstand Dr. Ariane Reinhart.

 

Auch der Continental-Standort in Regensburg ist mit acht jungen Leuten bei "We l.o.v.e Europe – Europa ohne Grenzen" dabei. Die Teilnehmer werden innerhalb von vier Wochen zwei Länder besuchen und dort ein je zweiwöchiges Praktikum absolvieren. Die Reisekosten werden von der Bundesagentur für Arbeit übernommen. Die Gastfamilien sind Mitarbeiter von Continental und es steht immer ein „Buddy" für gemeinsame Freizeitaktivitäten zur Verfügung. So können die Praktikanten neue Kontakte knüpfen und wertvolle kulturelle Einblicke in das jeweilige Land bekommen.

 

Am Donnerstag, 17. August, fand nun ein Workshop zur Einstimmung für die acht Regensburger Teilnehmer statt. Neben einer kurzen Begrüßung durch Thomas Ebenhöch, Standort- und Werkleiter, sowie Michael Staab, Personalleiter, hieß auch Gabriele Anderlik von der Bundesagentur für Arbeit die Teilnehmer herzlich willkommen. Im Laufe der Veranstaltung wurden die Wünsche und Erwartungen der jungen Leute identifiziert und festgehalten. Zudem gab es eine interessante Einführung, was die acht Teilnehmer in den Ländern erwartet. Die Zielorte sind – das ist den Teilnehmer seit knapp zehn Tagen bekannt – Österreich, Rumänien, Spanien, Ungarn und Belgien.

 

Personalleiter Michael Staab freut sich mit den Praktikanten: "Am nächsten Wochenende starten die acht Regensburger Teilnehmer zu ihren Auslandspraktika an unsere Continental-Standorte. Durch das Projekt wird das interkulturelle Verständnis auf beiden Seiten gefördert und der Austausch über Ländergrenzen hinweg ermöglicht. Wir sind schon sehr gespannt, wie es den Teilnehmern ergeht und welche wertvollen Erfahrungen sie sammeln."

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: