Die Wochenblatt App
15.10.2012 Neutraubling

Justiz

53 Millionen Dollar mehr zurückgestellt: Krones will sich mit Klägern in den USA einigen

Krones-Hauptversammlung in Neutraubling
Foto: Krones
Das Neutraublinger Muster-Unternehmen Krones hatte 2005 und 2006 in Phoenix, Arizona, Abfüllanlagen im Wert von 100 Millionen US-Dollar produziert. Doch es folgte eine Klage vor einem US-Gericht. Jetzt hat das Unternehmen die Rückstellungen für den Rechtsstreit nochmals um 53 Millionen Euro erhöht – man versucht, sich mit der US-Firma Le-Nature's zu vergleichen.

Die US-Gesellschaft der Krones-Gruppe, die Firma Krones Inc. in Franklin/Wisconsin (USA), sowie die Krones AG, Neutraubling (D) sehen die Möglichkeit, die seit Oktober 2008 laufenden Rechtsstreitigkeiten in den USA im Rahmen der laufenden
Vergleichsgespräche beizulegen. Gegenstand der Verfahren waren insbesondere Schadensersatz-forderungen mehrerer amerikanischer Parteien.

Die Verfahren standen im Zusammenhang mit dem Finanzskandal um den Konkurs des US-Unternehmens Le-Nature´s, dessen Direktorium zwischenzeitlich rechtskräftig wegen Betrugs verurteilt wurde. Krones hatte im Zeitraum 2005/2006 für den Standort von Le-Nature´s in Phoenix/Arizona (USA) Abfüllanlagen produziert, geliefert und erfolgreich in Betrieb genommen.

Aufgrund des Verlaufs der Vergleichsgespräche und vor dem Hintergrund etwaiger Risiken aus den US-Verfahren, sieht sich Krones veranlasst im Geschäftsjahr 2012 die bereits bestehende Rückstellung um 53 Million US-Dollar zu erhöhen. Nach derzeitigem Stand sieht Krones eine gute Möglichkeit, die Vergleichsverhandlungen auf dieser Basis in einem überschaubaren Zeitraum abzuschließen.
 

Autor: ce / pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: