01.01.2017 Regensburg

Unfassbar

19-jähriger Afghane aus Dresden demoliert in Regensburg ein Polizeiauto

Feuerwerk über Regensburg
Foto: Stadt Regensburg
Ein 19-jähriger Mann aus Dresden, nach Angaben der Polizei ein afghanischer Flüchtling, hat in der Silvesternacht wenig Respekt vor der Bereitschaftspolizei gezeigt.

Am 31. Dezember gegen 22 Uhr belästigte ein 19-Jähriger Afghane aus Dresden, im Bereich der Wöhrdstraße mehrere Einsatzkräfte der bayerischen Bereitschaftspolizei. Die Polizeibeamten/innen waren anlässlich der Silvesterfeierlichkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Stadtgebiet Regensburg eingesetzt.

 

Nachdem der Störenfried eine Platzverweisung nicht befolgte, sprang er unvermittelt auf die Motorhaube des Dienstfahrzeuges und trat gegen die vordere Kennzeichenhalterung, so dass diese beschädigt wurden. Der Dresdner wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte die Silvesternacht in der Haftzelle der Polizeiinspektion Regensburg Süd. Ein Alkoholtest ergab 1,74 Promille. Den jungen Mann erwartet nun ein Straf-verfahren wegen Sachbeschädigung.
 

Autor: ce/pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: