wahlen
01.10.2012 Berlin

Er starb mit 51 Jahren

Dirk Bach ist tot


Der Dschungelcamp-Moderator Dirk Bach ist tot. Der 51-Jährige starb am Montagnachmittag völlig überraschend in Berlin.

Eigentlich sollte Dirk Bach am 6. Oktober im Schlosspark-Theater in „Der kleine König Dezember“ auftreten. Ein Sprecher des Theaters bestätigte das Ableben des Comedian und sagte, dass die Nachricht von Bachs Tod alle Beteiligten „total überrascht" habe.  

 

In der B. Z. wird Harald Lachnit, Sprecher des Theaters, zitiert: „Am Montagnachmittag sollte die erste Probe auf der großen Bühne stattfinden. Zuvor hatte Dirk noch einen Pressetermin ausgemacht. Wir wunderten uns, als er den nicht wahrnahm und er auch nicht zur Probe kam. Und so fuhr der Regisseur des Stücks, Lorenz Christian Köhler, in Dirks Hotel.“

 

Mit Hilfe einer Hotelangestellten hätten sie sich Zutritt zum Zimmer verschafft und Bach leblos aufgefunden. Der Notarzt habe nur noch den Tod des Comedian feststellen können. Hinweise auf Fremdverschulden soll es laut Polizei nicht geben. Die Todesursache ist bis dato noch nicht bekannt.

 

Dschungel-Kandidatin Micaela Schäfer – eines der „Lieblingsopfer" von Dirk Bach – postete auf ihrem Facebook-Profil: „Ich bin wirklich geschockt über den plötzlichen Tod von Dirk Bach! Wir haben einen der lustigsten Entertainer Deutschlands verloren...Im Dschungel hatte ich mich jeden Morgen auf seinen Auftritt bei uns vor dem Lagerfeuer gefreut, da er uns alle immer zum Lachen gebracht hatte, obwohl uns so oft nicht dazu zumute war...."

 

RTL-Moderatorin Frauke Ludowig postete eines der letzten Fotos von Dirk Bach, als ihm am Samstag Dschungelkönig Peer Kusmagk bei einem Radiosender mit einer Schlange überraschen wollte. Ludowig: „Wir sind sehr bestürzt und traurig."

 

 In der geplanten Premiere am 6. Oktober hätte er als kleiner König Dezember sagen sollen: „Und wer tot ist, wird ein Stern!“