Die Wochenblatt App
04.08.2012 Passau

Schläge für Zeugen und Polizisten

Zwei junge Burschen tickten in der Altstadt aus


Als sie beim Beschädigen von Blumentrögen am Freitagabend in der Passauer Altstadt erwischt wurden, flippten zwei Burschen regelrecht aus: Zwei Zeugen wurden verprügelt und sogar Polizisten wurden attackiert!

Am Freitag gegen 22.35 Uhr wurden zwei Heranwachsende aus dem Stadtgebiet Passau im Bereich Höllgasse / Donaulände dabei beobachtet, wie sie sich an Blumentöpfen eines Hotels zu schaffen machten und diese offensichtlich beschädigten. Zwei Brüder aus einer benachbarten Gastwirtschaft beobachteten dies, wollten die Täter stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

 

Hierbei kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung, wobei die Zeugen nicht unerheblich verletzt wurden. Einer erlitt einen Nasenbruch, der andere Prellungen und Abschürfungen. Bei Eintreffen der Polizei ging die Randale weiter. Während der Anzeigenaufnahme versuchte einer der Täter zu flüchten. Dies wurde unter Anwendung von unmittelbarem Zwang zunächst verhindert. Der Bursche widersetzte sich mit körperlicher Gewalt. Von mehreren Polizeibeamten wurde er letztendlich überwältigt.

 

Der zweite Randalierer wollte seinem Freund zu Hilfe kommen. Auch er wurde überwältigt und gefesselt. Die beiden Täter wurden bei der PI Passau in Gewahrsam genommen. Bei beiden wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Neben Sachbeschädigung und Körperverletzung werden sie sich nun auch wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht.