20.04.2017 Passau

Verschobene Kempinger-Premiere

Wegen Erkrankung: Veranstaltung am 21. April abgesagt

Der Passauer Kabarettist Manfred Kempinger
Foto: Fritz Greiler
Krankheitsbedingt wurde die Scharfrichterhaus-Premiere des neuen Solo-Programms von Kabarettist Manfred Kempinger - ,Wahrheiten' am Freitag, 21. April, abgesagt.

In seinem neuen Soloprogramm „Wahrheiten“ überprüft der Passauer Kabarettist Manfred Kempinger seine Wirklichkeit.


Bittere Wahrheit: Wegen einer Erkrankung war die für den 8. April angekündigte Premiere abgesagt und auf Freitag, 21. April (20 Uhr), verschoben worden. Dieser Termin musste nun ebenfalls abgesagt werden, da Manfred Kempinger noch immer gesundheitlich angeschlagen ist. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. 


Was ist Wahrheit? Diese Frage bildet die Basis für einen Kabarettabend, der außer Kontrolle gerät. Absurde Gedankenspiele wechseln in Figuren und Ereignisse, die ihm bisher Orientierung boten und nun in Zweifel gezogen werden. Der private Blickwinkel weitet sich ins Politische, wenn er über Fragen zu philosophieren beginnt, an denen selbst eine Suchmaschine wie Google grandios scheitert.

 

Welche Vorteile hätte ein österreichisch-deutscher Doppelpass? Gibt es für einen Rot-Grün-Farbenblinden in Deutschland wirklich eine politische Alternative? Gilt die Gnade der späten Geburt auch für das Zeitalter nach Seehofer und Merkel? Kempingers Antworten sind intelligentes Kopfkabarett. Bissige Wahrheiten, die die Wahrheit auf den Kopf stellen.

Autor: PM/frg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: