12.10.2017 Passau

Fußgänger wird angefahren - Hinweise gesucht

Was in Passau los war: Die Meldungen der Polizei

Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen
Foto: Ursula Hildebrand
Polizeibericht zum heutigen Donnerstag

Nebelscheinwerfer mitgenommen: Am Mittwoch, gegen 23 Uhr, konnte eine Fußgängerin auf einer Parkfläche im Weinholzerweg in Passau einen Unbekannten dabei beobachten, wie er an einem VW-Golf die Nebelscheinwerfer ausbaute. Die Fußgängerin informierte sofort die Polizei. Leider konnte der Unbekannte trotz eingeleiteter sofortiger Fahndungsmaßnahmen nicht aufgegriffen werden. Am Pkw entstand ein Schaden von 150 Euro.


Kräutermischung gefunden: Am Mittwoch, gegen 19.55 Uhr, wurde im Rahmen einer Personenkontrolle bei einem 16-jährigen Schüler in der Nibelungenstraße in Passau eine geringe Menge Kräutermischung aufgefunden und sichergestellt. Es wird nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.


Schubkarren aus Garten gestohlen: Am Dienstag entwendete ein bislang Unbekannter zwischen 13.30 und 15.30 Uhr aus einem Garten am Mühlbach in Fürstenzell den dort abgestellten Schubkarren. Der Sachschaden beträgt 20 Euro.


Mit Fahrrad gestürzt: Am Mittwoch, gegen 12.35 Uhr, stürzte auf Grund eines Bremsfehlers ein 22-jähriger somalischer Radfahrer in Thyrnau. Der junge Mann überschlug sich und fiel mit dem Gesicht auf die Straße. Er zog sich Verletzungen am Kiefer und eine Gehirnerschütterung zu. Eine Fremdeinwirkung kann ausgeschlossen werden.

 

Handy gestohlen: Mittwochnacht, gegen 2 Uhr, nutzte ein Unbekannter die Gelegenheit und entwendete ein Mobiltelefon im Wert von 759 Euro aus einer Tankstelle in der Passauer Innenstadt. Das Handy war auf einem Tisch abgelegt. 


Verkehrsunfallflucht: Am Mittwoch, gegen 9.50 Uhr, ordnete sich ein bislang unbekannter Fahrzeugführer eines weißen Kleinwagens in der Neuburger Straße auf der Linksabbiegerspur ein. Als die Lichtzeichenanlage auf Grün umschaltete, zog der unbekannte Fahrzeugführer mit seinem Pkw auf den rechten Fahrstreifen, auf welchem eine 50-jährige Pkw-Fahrerin fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste diese nach rechts ausweichen und streifte dabei den neben ihr fahrenden Pkw. Der weiße Kleinwagen fuhr weiter, ohne stehenzubleiben. Die beiden anderen Pkw-Fahrer tauschten die Personalien aus. 


Fußgänger angefahren: Am Mittwoch, gegen 6 Uhr morgens, hatte ein 78-jähriger Pkw-Fahrer auf der B12 im Gemeindebereich Hutthurm eine Panne. Er sicherte sein Fahrzeug mit einem Warndreieck ab und ging dann zu Fuß in Richtung Passau. Der ebenfalls in Richtung Passau fahrende 65-jährige Pkw-Fahrer übersah den Fußgänger und erfasste den Mann mit dem Kotflügel. Der 78-jährige prallte erst gegen die Windschutzscheibe und wurde anschließend in den Straßengraben geschleudert. Dadurch zog er sich vermutlich einen Bruch und eine schwere Kopfverletzung zu. Die B12 wurde für die Unfallaufnahme gesperrt. Die Verkehrsregelung übernahmen die Feuerwehren Hutthurm und Leoprechting und Großthannensteig. Wer hat den Unfall gesehen, Hinweise bitte an die PI Passau, Tel. 0851/9511-0. 

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: