11.01.2017 Passau

Windschutzscheibe reißt mehrfach

Unbekannter schleudert Eisbrocken auf die Autobahn

Polizei, Polizist
Foto: Marcel Mayer
Ein Unbekannter hat auf der A3 bei Tiefenbach einen Eisbrocken gegen die Windschutzscheibe eines Kleintransporters geschleudert.

Am Dienstag, 10. Januar, um 7 Uhr, fuhr ein 45-Jähriger mit seinem Mercedes Sprinter Kleintransporter auf der Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Österreich. Kurz vor der Anschlussstelle Passau Nord wurde von einer über die Autobahn führenden Brücke ein circa 30 Zentimeter großer Eisbrocken auf die Autobahn geworfen und schlug in der Frontscheibe des Kleintransporters ein.

 

Die Frontscheibe riss durch den Einschlag mehrfach. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro. Der Fahrer des Kleintransporters wurde nicht verletzt. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht geschädigt. Über den unbekannten Täter konnte der Fahrer des Kleintransporters keine Angaben machen.

 

Eine sofort eingeleitete Absuche der in Tatortnähe liegenden Brücken über die Autobahn war ohne Erfolg. Von den Beamten der Verkehrspolizei wurde eine Anzeige gegen Unbekannt wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr aufgenommen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zum Täter machen können, melden sich bitte unter der 0851/9511-521 bei der Verkehrspolizei Passau.

Autor: pm/jg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: