11.10.2017 Passau

Neuer Kurs an der Berufsfachschule startet mit 24 Schülerinnen

Stabiles Interesse am Berufsbild Kinderkrankenpflege

Insgesamt 24 Schülerinnen starten diesen Herbst die Ausbildung zur Kinderkrankenpflegerin an der Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege in Passau.
Foto: Stefanie Starke
In diesem Herbst starten insgesamt 24 neue Schülerinnen in die Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin an der Berufsfachschule in der Kinderklinik Dritter Orden Passau.

„Dieses Mal sind es bereits sechs Schülerinnen, die das Ausbildungsangebot des dualen Pflege-Studiums in Kooperation mit der TH-Deggendorf in Anspruch nehmen. Dies zeigt deutlich die Attraktivitätssteigerung im Pflegeberuf, der somit auch wieder für Abiturienten interessant geworden ist“, so Schulleiterin Josefa Stockinger.

 

Der Kurs gehöre zu den letzten im Rahmen der traditionellen Ausbildung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. In Theorie und Praxis wird sich auch der neue Kurs in den nächsten drei Jahren intensiv in die Gesundheit- und Kinderkrankenpflege einarbeiten. Dabei wird an der Berufsfachschule großer Wert auf eine fundierte und qualitativ hochwertige theoretische und praktische Ausbildung aller Schülerinnen gelegt. 

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: