18.03.2017 Passau

Kontrolle

Schwerverkehrskontrollgruppe stellt mehrere Verstöße fest

LKW Polizeikontrolle
Foto: 123rf.com
Insgesamt vier Fahrzeuglenker wurden am Donnerstag, 16. März, bei Kontrollen durch die Schwerverkehrskontrollgruppe der VPI Passau wegen verschiedener Verstöße angezeigt.

Der Fahrer eines Lkw-Hänger-Gespanns mit slowakischer Zulassung legte zwar eine Urlaubsbescheinigung vor, allerdings konnte ihm bei der Kontrolle eine Fahrt in diesem Zeitraum nachgewiesen werden für die er keine Lenk- und Ruhezeiten nachweisen konnte. Er musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen und wurde wegen eines Verstoßes gegen fahrpersonalrechtliche Vorschriften angezeigt.

 

Wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h wurde ein tschechischer Sattelzug-Fahrer angezeigt. Auch er musste eine entsprechende Sicherheitsleistung hinterlegen.

 

Weil er sich um das angeordnete Strecken-Überholverbot auf der A3 nichts scherte wurde der Fahrer eines Lkw-Hänger-Zuges mit bulgarischer Zulassung angezeigt sowie eine Sicherheitsleistung vereinnahmt.

 

Ein Ungar hatte mit seinem Sattelzug den Mindestabstand zum Vordermann deutlich unterschritten. Auch er wurde angezeigt und musste die Geldbuße an Ort und Stelle begleichen.
 

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: