wahlen
23.05.2012 Passau

Volksfest-Mode

Schreiner kreiert Brezn-Tasche fürs Dirndl


Sebastian Hierbeck schreinert modischen Hingucker

Wird das der neue Mode-Renner für fesche Dirndl auf den Volksfesten? Schreinermeister Sebastian Hierbeck aus Schöllnach hat gemeinsam mit Anke Reithmayer aus Iggensbach eine Handtasche mit Brezn-Griff entwickelt!

 

Es war einfach eine verrückte Idee unter Spezln, die sogleich in die Tat umgesetzt wurde. „Ich habe mir eine Brezn gekauft, nachgezeichnet und dann den Holzgriff geschreinert”, erzählt Hierbeck. „Wir wollten etwas entwickeln, was noch keiner hat.”

 

Das stabile Endergebnis schaut verblüffend echt aus: Sogar die Salzkörner wurden mit weißer Farbe nachgebildet. Anke Reithmayer, die Frau seines Spezls Johann, schneiderte daraufhin die entsprechende Tasche. Die Reaktionen auf die ersten Entwürfe waren überwältigend. „Die Frauen in meinem Bekanntenkreis sind schon stocknarrisch. Jede will ein Tascherl!”

 

Hierbeck ist sich noch nicht sicher, wie er die Taschen vertreiben wird. Er will rund 90 Euro pro Stück verlangen – immerhin handelt es sich um reine Handarbeit. „Wir wollen es den Leuten auf alle Fälle anbieten, dass sie zu jedem Dirndl ihr passendes Tascherl bekommen”, verrät der Schreinermeister.

 

Er überlegt bereits, ob er die Taschen möglicherweise am Vilshofener Weihnachtsmarkt verkaufen wird.

 

PS: Die Kontaktnummer für Interessenten findet man im Beitrag in der aktuellen Printausgabe der PaWo! 

Autor: Martin Reitmeier