07.09.2015 Waldkirchen

Mit Absicht oder Unfall?

Schäferhund hinter Auto mitgeschliffen

Polizeiauto Blaulicht
Foto: Hannes Lehner
Am Montagnachmittag, 7. September, wurde auf der Staatsstraße 2632 in der Nähe der Abzweigung nach Pollmannsdorf ein schwerverletzter Schäferhund-Mischling aufgefunden.

Ein Mitteiler hatte kurz zuvor einen dunkelgrünen Skoda Octavia Kombi bemerkt, bei dem an der Anhängerkupplung ein ca. drei Meter langer Befestigungsgurt angebracht war. Aufgrund der Verletzungen des Tiers ist davon auszugehen, dass der Hund hinter dem Wagen mitgeschliffen worden war.

 

Das schwerverletzte Tier wurde von der herbeigerufenen Tierärztin versorgt. Die Polizeistation Waldkirchen ermittelt nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Hinweise zum Hergang und zum Fahrzeug, insbesondere auf das Kennzeichen oder den verantwortlichen Fahrzeuglenker werden an die Polizeistation Waldkirchen unter der Telefonnummer 08581/9865660 erbeten.

Autor: pm