27.09.2017 Pocking

Künstlerpaar Graf erleichtert über "tadellosen" Zustand:

Polizei findet über 30 gestohlene Kunstbilder im Wert von rund 20.000 Euro wieder

Künstlerpaar Graf
Foto: Archiv
Ende August wurden dem Künstlerpaar Werner und Gaby Graf aus Pocking eine Reihe von Bildern gestohlen. Die Polizei konnte jetzt die mehr als 30 Kunstbilder wieder auffinden. Kommissar Zufall half mit.

Groß war die Aufregung beim Künstlerpaar Graf aus Pocking, als sie Anfang September feststellen mussten, dass ihnen eine Reihe von Bildern gestohlen wurden. Die Bilder bewahrte das Künstlerpaar vorübergehend in einem unbewohnten Haus in Pocking auf. Ob es Zufall war, dass der Dieb beim Einbruch die Bilder vorfand oder ob der Dieb gezielt die Bilder stehlen wollte, ist noch unklar. Auf zirka 20.000 Euro schätzten die Besitzer den Wert der Bilder.

 

Jetzt konnte die Polizei die Bilder auffinden, alle unbeschädigt und in einem sehr guten Zustand. Zufall war mit im Spiel und half bei den Ermittlungen. Der Besitzer eines Waldes war Anfang September in seinem Waldstück im Raum Rotthalmünster unterwegs. Dort fiel dem Mann ein Auto auf einem Feldweg auf. Der Waldbesitzer bemerkte, dass ein Mann am Wagen stand und dort Müll aus dem Wagen entsorgte. Der Grundstückseigentümer forderte den Mann auf, seinen Müll wieder einzupacken. Der vermeintliche Autofahrer kam der Aufforderung nach und verschwand danach zu Fuß. Der Waldbesitzer konnte vorher aber noch ein Foto mit seinem Handy machen. Die seltsame Situation teilte der Passant der Polizei in Bad Griesbach mit. Dort konnte man noch keinen Zusammenhang mit dem Kunstdiebstahl herstellen. Man ging vielmehr von einem Umweltdelikt aus und ein Beamter begann zu ermitteln.

 

Über das ausländische Kennzeichen kam die Polizei an die Personalien des Halters. Aufmerksam wurde der Beamte dann, als ihm von den Kollegen aus der Slowakei mitgeteilt wurde, der Halter wäre dort schon wegen Einbruchs aufgefallen. Auch ein Bild vom Halter aus der Slowakei war vorhanden und die Ähnlichkeit mit der Person auf dem Foto vom Handy des Spaziergängers war nicht zu verkennen.

 

Der Wagen wurde nun von der Polizei abgeschleppt und bei der PI Bad Griesbach genauer untersucht. Verborgen im Kofferraum kamen dann die gestohlenen Bilder zum Vorschein. Mehr als 30 Kunstbilder konnte die Polizei sicherstellen. Die beiden Künstler wurden zwischenzeitlich von den Beamten über den Fund informiert. Sie bestätigten, dass es sich hier allesamt um Bilder aus ihrem Besitz handelte und waren sichtlich froh, dass die Bilder zum einen wieder aufgetaucht sind und sich zum anderen in einem tadellosen Zustand befanden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Die Beamten gehen stark davon aus, dass der Halter mit dem Diebstahl in Verbindung zu bringen ist. In welchem Umfang werden hoffentlich die kommenden Ermittlungen zeigen.

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: