19.06.2017 Pocking

Pkw schleudert auf Gegenfahrbahn:

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten bei Pocking

Notarzt
Am Sonntag, 19. Juni, fuhr eine 36-jährige Pockingerin mit ihrem Pkw von Bad Füssing Richtung Pocking.

Auf Höhe der Abzweigung nach Haid kam sie nach rechts aufs Bankett und geriet dadurch ins Schleudern. Sie prallte frontal in den entgegenkommenden Pkw eines 47jährigen Ruhstorfers. Beide Fahrzeuge wurden in ihren jeweiligen Fahrtrichtungen nach links in den Graben geschleudert. Beide Fahrzeuglenker wurden schwer verletzt.

 

Im Fond des Fahrzeugs der Unfallverursacherin befand sich der dreijähriger Sohn im Kindersitz. Er wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt . Im Fond des Ruhstorfer saß der 14-jährige Sohn. Er wurde ebenfalls verletzt.

 

Die Unfallverursacherin wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Passau geflogen, ihr Sohn mit dem Rettungswagen in die Kinderklinik Passau verbracht. Der Unfallgegner und sein Sohn kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Rotthalmünster. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 15 000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst abgeschleppt.

 


Die Feuerwehr Pocking war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und übernahm die Bergung von Personen und Fahrzeugen, sowie die Verkehrslenkung.
 

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: